Festnahme eines bewaffneten Mannes nach Morddrohung auf offener Straße

Die Nationalpolizei hat in Puerto del Rosario einen 27-jährigen Mann festgenommen. Dieser soll auf der Straße gebrüllt haben, dass er auf dem Weg zum Hafen sei, um den Onkel seiner Tochter umzubringen. Dabei fuchtelte er mit einem großen Messer herum und bedrohte damit jeden, der ihm in den Weg kam.

Anwohner meldeten den Vorfall der Polizei, die den Mann in der Nähe des Hafens, keine 25 Meter von der Arbeitsstelle des Bedrohten entfernt, festnehmen konnte.

Nach dem spanischen Strafgesetzbuch wird eine Morddrohung mit einer Haftstrafe zwischen 6 Monaten und 2 Jahren geahndet. Der Tatverdächtige soll bereits vorbestraft sein. Über das Motiv der Bedrohung ist nichts bekannt gegeben worden.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten