Flug über den Teide

15. November 2009 Fuerteventura-Zeitung 0

Nachdem Santi Corella auf Gran Canaria den Weltrekord im längsten Freien Fall um 40 Sekunden überboten hatte, gibt es schon wieder Neues von den drei tollkühnen Mitglieder des „proyecto alas” (Projekt Flügel). Alvaro Bultó, Toni López und Santi Corella überflogen den Teide, den höchsten Berg Spaniens. Starke Winde auf der […]

250 Mio. Euro für verlorene Prozesse

15. November 2009 Fuerteventura-Zeitung 0

Die Kanarische Regierung ist in den letzten zwei Jahren zu Schadenersatzzahlungen in Höhe von insgesamt rund 250 Mio. Euro verurteilt worden. Fast alle Urteile stehen im Zusammenhang mit dem als „moratoria” bekannten Baustoppgesetz, das eigentlich dazu dienen sollte, städtebaulichen Wildwuchs zu verhindern und erhaltenswerte Naturgebiete zu schützen.

Rivero_mit_Eseln

Esel im Einsatz gegen Desertifikation

15. November 2009 Fuerteventura-Zeitung 0

Anfang November hat die alljährliche Saatkampagne der Inselregierung (Cabildo) von Fuerteventura begonnen. Insgesamt 24 Tonnen Saatgut, vor allem Weizen, werden in den kommenden Monaten auf den brachliegenden Feldern (gavias) der Insel ausgebracht. Die Aktion wird von den Abteilungen für Umwelt und Jagd der Inselregierung in Zusammenarbeit mit dem Jagdverband Fuerteventuras […]

Taxifahrer im Lotto-Glück

15. November 2009 Fuerteventura-Zeitung 0

Eine Tippgemeinschaft von 24 Taxifahrern aus Morro Jable und einem weiteren Mitspieler hat einen Volltreffer beim Lotto gelandet. Immerhin rund 440.000 Euro gewannen die Glücklichen, von denen jeder nun einen Anteil rund 19.000 Euro erhält. Seit einem Jahr spielt die Tippgemeinschaft nun Woche für Woche in der Hoffnung auf den […]

Zwangsräumung „express”

15. November 2009 Fuerteventura-Zeitung 0

Säumigen Mietern weht in Spanien ab sofort ein rauer Wind entgegen. Dank einer Gesetzesänderung können Wohnungseigentümer, deren Mieter ihre Miete nicht pünktlich bezahlen, innerhalb kürzester Zeit zu einem vollstreckbaren Räumungstitel kommen.

Wolkenfallen bei Inbetriebnahme

Vergammelte „Wolkenfallen”

15. November 2009 Fuerteventura-Zeitung 0

Vor über zwei Jahren beteiligte sich das Cabildo (Inselregierung) von Fuerteventura am Projekt „Dysdera”, dass die Erprobung eines Systems zur Gewinnung von Wasser mit sogenannten „Wolkenfallen” (atrapanubes) zum Gegenstand hatte. Die Wolkenfallen, an denen das Wasser aus Wolken kondensiert und gesammelt wird, kosteten rund 132.000 Euro und wurden u.a. mit […]

Kaninchenjagd

15. November 2009 Fuerteventura-Zeitung 0

Wie schon in den Jahren zuvor organisierte die Abteilung der Inselregierung für Jagd auch in diesem Herbst eine groß angelegte Fangaktion für Kaninchen. Ziel der Aktion, an der sich Jäger, Sicherheitskräfte, Mitarbeiter der Inselregierung und ein Team von Tierärzten und Biologen beteiligen, ist es, so viele Kaninchen wie möglich lebendig […]

Kanarisches Parlament fordert Kampagne zur Förderung des Konsums von Gofio

15. November 2009 Fuerteventura-Zeitung 0

Das Kanarische Parlament hat einstimmig beschlossen, die Kanarische Regierung aufzufordern, eine intensive Werbekampagne zur Förderung des Konsums von Gofio zu starten, um das Verschwinden eines Wirtschaftszweiges zu verhindern und ein Lebensmittel zu schützen, dass ein kultureller Bestandteil der Kanaren sei.

Bestnoten für Notfallübung

15. November 2009 Fuerteventura-Zeitung 0

Am 06.11. 2009 spielte sich am Flughafen von Fuerteventura ein Horrorszenario ab. Ein zweimotoriges Flugzeug der Fluggesellschaft „Crash International” verfehlte beim Landeanflug die Landebahn. Durch auslaufendes Kerosin geriet die Maschine beim Crash sofort in Brand. Von den 78 Passagieren kamen 22 ums Leben, 35 wurden schwer und 33 leicht oder […]

1,15 Mio. Euro für Fußgängerzone in Puerto del Rosario

15. November 2009 Fuerteventura-Zeitung 0

Die Inselregierung von Fuerteventura (Cabildo) hat beschlossen, den Auftrag für die Umwandlung der Straße „c/ Primero de Mayo” in Puerto del Rosario in eine Fußgängerzone an die Baufirma Cobra Instalaciones y Servicios, S.A. zu vergeben. Der Wert des Auftrags beläuft sich auf knapp 1,15 Mio. Euro.