Cabildo plant Kauf einer Industriehalle bei Gran Tarajal

Die Abteilung für Personal, interne Verwaltung und Vermögen des Cabildo de Fuerteventura (Inselregierung) plant den Kauf einer Halle im Industriegebiet „El Cuchillete“ bei Gran Tarajal.

Zurzeit müssen die Mitarbeiter, die im Süden der Insel wohnen, zum Arbeitsantritt nach Puerto del Rosario fahren, um dort Werkzeuge und Maschinen abzuholen, die im Süden eingesetzt werden sollen.

 

Der Kauf einer Halle, in der die im Süden eingesetzten Gerätschaften untergebracht werden können, sei eine Maßnahme mit der das Cabildo sein Ziel verwirklichen könne, die Verwaltung zu dezentralisieren und zum anderen zur Schaffung eines Gleichgewichts zwischen Norden und Süden der Insel beizutragen.

Die Halle soll eine Fläche von mindestens 1.000m² haben. Die Verantwortlichen des Cabildo gehen davon aus, dass durch den Erwerb der Halle viele unnötige Kosten eingespart und die Produktivität der Mitarbeiter erhöht werden könne.

Allerdings bleibe noch „ein langer bürokratischer Weg zu gehen, bis die neue Infrastruktur Wirklichkeit werden könne.“

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten