Burger King eröffnet Filiale in Jandia

Burger King Jandia

Obwohl viele Lokale im Ventura Shopping Center in Jandia seit Jahren verwaist sind, ist es nun durch die Eröffnung einer neuen Burger King Filiale Anfang 2017 quasi geadelt worden. Die Bauarbeiten wurden mit einer für Fuerteventura sensationellen Geschwindigkeit durchgeführt, sodass pünktlich zum Jahresbeginn eröffnet werden konnte. Allerdings sind die Bauarbeiten noch nicht völlig abgeschlossen.

Geführt wird das neue Burger-King-Restaurant von Megafood SA, dem größten spanischen Franchise-Nehmer der Kette. Megafood betreibt bereits 70 Filialen und hat unter anderem für die Kanarischen Inseln, Andalusien, Extremadura, Ceuta, Melilla und die Algarve in Portugal für die nächsten 7 Jahre ein Exklusivrecht. Dafür musste sich Megafood verpflichten, innerhalb dieser Zeit rund 75 Mio. Euro in neue Restaurants zu investieren.

Megafood dürfte also bis 2024 die Zahl seiner Burger-King-Filialen auf 140 verdoppeln und rund 2.000 neue Arbeitsplätze schaffen. Bereits jetzt beschäftigt das Unternehmen rund 1.500 Mitarbeiter.

Spanien war der erste europäische Markt der US-Kette und ist bis heute einer der größten außerhalb der Vereinigten Staaten. Die erste europäische Burger-King-Filiale wurde 1975 in Madrid eröffnet. Auf Fuerteventura gibt es bereits Burger-King-Filialen in Corralejo, Caleta de Fuste, im Shopping Center Rotondas in Puerto del Rosario und am Flughafen.

Das Restaurant in Jandia bieten einen Drive-in. Ein besonderes Highlight ist die Dachterrasse, auf der man seinen Whopper mit herrlichem Meerblick verspeisen kann. Obwohl die Außenanlagen noch nicht wirklich einladend sind und auch die Dachterrasse noch gesperrt ist, bildeten sich heute bereits Schlangen an der Theke.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten