Tombola gegen Katzenleid

Twinkel_trust_futterkorbDer Tierschutzverein Twinkle Trust Animal Aid Deutschland e.V. veranstaltet zu Nikolaus eine Tombola. Viele Geschäftsleute haben klasse Sachpreise gestiftet, von Mittagessen über Aromamassagen oder den freien Eintritt in Spas gibt es tolle Sachen zu gewinnen.

Das Los kostet 1€. Da beim Loskauf Telefonnummer und Namen des Losinhabers festgehalten werden, ist es nicht unbedingt nötig, am Verlosungstag selbst anwesend zu sein, auch wenn es sich sicherlich lohnt, findet doch die Verlosung im Rahmen des Flohmarkts auf dem Hapag Lloyd Platz an der Costa Calma statt. Gegen 12.30h soll Fortuna dort ihr Glück verstreuen.

Twinkel Trust verhindert Katzenleid durch die Eindämmung der Katzenpopulationen mittels ständiger Kastrationen und verbessert gleichzeitig die Lebensumstände der vorhandenen Streunerkatzen. Bedingt durch das milde Klima, den Tourismus und nicht zuletzt durch verantwortungslose Menschen, vermehren sich die oftmals ausgesetzten Katzen geradezu explosionsartig. „Wir arbeiten eng mit lokalen Tierärzten und Helfern auf Fuerteventura zusammen. Unkastrierte Katzen werden eingefangen, tierärztlich untersucht, desparasitiert, kastriert, markiert und nach Möglichkeit wieder am Fang-Ort freigesetzt“, erklärt uns Kerstin Knoop.

Aus vielen verschiedenen Gründen können Streunerkatzen zu einem Problem werden. Sie haben Krankheiten, die sie auf den Menschen oder andere Tiere übertragen können (z.B. Tollwut), sie verursachen Verkehrsunfälle, belästigen Menschen durch ihre Anwesenheit und Futterbetteleien, beschädigen Sachen und verschmutzen die Umwelt.

Streuner werden auch für sich selbst zu einem Problem. Sie werden krank, leiden Hunger und Durst, sind Aggressionen untereinander ausgesetzt.

Dazu kommt noch die Verfolgung durch den Menschen in Form von Gewalt, Misshandlung und inhumanen Tötungsmethoden.

Twinkle Trust richtet mit Genehmigung der Hotelleitung Katzenfutterplätze in den Hotelanlagen „Cat Cafés“ ein. Hier können Katzenliebhaber die Tiere mit artgerechtem Futter und Wasser versorgen. So stillt man nicht nur die dringendsten Bedürfnisse sondern hat auch einen guten Überblick über die einzelnen Populationen und deren Gesundheitszustand.

Auch nach erfolgter Kastration zeigt man sich bei Twinkle Trust für die Streunerkatzen verantwortlich. So werden kranke, verletzte, verunfallte Tiere durch lokalen Tierärzte behandelt. Nicht jeder Katze kann geholfen werden, sie kann jedoch human in eine andere Welt überführt werden ohne zusätzlich zu leiden.

„Wir finanzieren unsere Tierschutzarbeit aus Spenden und stehen täglich vor gewaltigen Aufgaben. Durch unsere Tombola für die Streunerkatzen möchten wir allen Tierfreunden die Gelegenheit geben diese Arbeit zu unterstützen und gleichzeitig sagen wir durch die Preise „gracias“. Nur miteinander kommen wir voran“, so Kerstin weiter.

Wenn Sie nun ein (oder mehrere) Lose erwerben möchten, ist die an folgenden Stellen möglich: Tierarzt Roberto Castro „Centro Veterinario Sur“ im Amanay, Costa Calma und „Centro Veterinario las Afortunadas“, gegenüber vom Hotel Buganvilla, neben Frisör Zio in Jandía und natürlich auf dem Trödel.

Wer Twinkle Trust auch außerhalb dieser punktuellen Veranstaltung unterstützen möchte, kann sich weitergehend im Internet informieren. www.ttaa-deutschland.de. Dort sind regelmäßig die sogenannten „Notfelle“ vorgestellt, Katzen die entweder dringend Hilfe und/oder ein liebevolles Zuhause suchen.

Sachspenden können beispielsweise im Padilla-Supermarkt an der Costa Calma im Spendenkorb an Eingang abgegeben werden.

Im Hinblick auf Weihnachten ruft der Verein zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Tieren unter dem Weihnachtsbaum auf. Jeder sollte sich über die Konsequenzen bewusst sein, die ein solches Geschenk hat. Machen Sie sich klar, dass meistens die Kinder sich nicht wie zunächst hoch und heilig versprochen von „vorne bis hinten“ um das Tier kümmern werden. Dieser Job bleibt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit letztlich an den Eltern hängen. Hinterfragen Sie also bitte im Interesse der Tiere, ob ein Tier unter dem Weihnachtsbaum wirklich das richtige Geschenk ist!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten