Drei neue „Guaguas” für den öffentlichen Transport auf Fuerteventura

guaguas_thiade_web

Der öffentliche Service für Personenverkehr „Thiade” hat heute drei neue Guaguas, also Linienbusse in Betrieb genommen. Die drei Busse erleichtern insbesondere Personen mit Gehbehinderungen den Einstieg, da sie über absenkbare Einstiegsmöglichkeiten verfügen.

Die drei neuen Busse werden die alten Guaguas auf den Verbindungen Puerto del Rosario – Corralejo, Puerto del Rosario – Morro Jable und Puerto del Rosario – El Cotillo ersetzen.

Die Finanzierung der Fahrzeuge, die je 230.000€ kosten erfolgt über Leasing.

Jährlich werden rund 2 Millionen Personen auf diesen „über Land- Strecken” befördert. Im letzten Jahr gab es allerdings einen Rückgang der Anzahl der beförderten Personen um rund 15%.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten