Drogenkuriere bei Ankunft an Fuerteventuras Flughafen festgenommen

Mit 1,4kg Kokain und 358g Heroin im Körper wurden am 25.04.2010 zwei Drogenkuriere bei ihrer Ankunft am Flughafen von Fuerteventura festgenommen. Die beiden Verdächtigen wurden bei einer Drogenkontrolle der Nationalpolizei überführt, als sie aus Madrid einreisten.

Nach der Festnahme wurden die Tatverdächtigen ins Krankenhaus von Puerto del Rosario verbracht, wo bei der medizinischen Untersuchung die Drogen im Körper gefunden wurden.

Die beiden Drogenkuriere im Alter von 18 und 44 Jahren stammen aus dem westafrikanischen Guinea Bissau. Laut Einschätzung der UN-Drogenbehörde stammen rund 25% des Kokains in Europa aus Westafrika. Noch bis zum letzten Jahr galt Guinea Bissau als wichtiges Transitland für den Drogenschmuggel, bevor intensive Maßnahmen von Regierung und Militär gegen kriminelle Banden von Erfolg gekrönt wurden. Seither sollen sich die Drogentransporte auf Mali verlagert haben.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten