53,7% mehr internationale Flüge auf Fuerteventuras Flughafen

In der Woche vom 14. bis 20.03.2011 sind auf Fuerteventuras Flughafen 273 Flugzeuge gelandet. Das sind 85 Flüge bzw. mehr als im selben Zeitraum 2010. 249 Flüge davon kamen aus dem Ausland. Im Vorjahreszeitraum waren es nur 162, was einem Plus von 53,7% entspricht.

100 Flugzeuge kamen aus Deutschland, 51 aus Großbritannien, 24 aus Spanien, 19 aus Frankreich, 16 aus Italien und jeweils 7 aus Irland und Polen.

Damit setzt sich der Aufwärtstrend bei der Erholung des Tourismus fort, wobei Fuerteventura deutlich vor allen andern Kanareninseln liegt.

Die Verantwortliche für das Tourismusressort in der Inselverwaltung von Fuerteventura sieht den Grund für das deutliche Plus nicht nur in der Umleitung von Urlaubern aus den nordafrikanischen Krisenregionen. Es sei „Resultat der Anstrengungen, die wir seitens des Fremdenverkehrsamtes von Fuerteventura unternommen haben, um die Fluganbindung der Insel zu verbessern, was zu den Wachstumszahlen geführt hat, die wir heute beobachten.“

So kurz vor den Wahlen gehen den Politikern solche Aussagen natürlich leicht über die Lippen, zumal sich die Effekte der Werbebemühungen des Fremdenverkehrsamtes und der Nordafrikakrise nicht quantitativ beziffern lassen. Es bleibt nur zu hoffen, dass die Urlauber auch ohne Krisen in Zukunft gerne nach Fuerteventura reisen, damit das Wachstum nachhaltig zu einer Verbesserung der wirtschaftlichen Situation und einer Verminderung der hohen Arbeitslosigkeit auf Fuerteventura führt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten