Glänzt Fuerteventura nun doch?

  • Fuerteventura_brilla3
  • Fuerteventura_brilla2

„Fuerteventura glänzt“. So steht es zumindest auf den Altpapiersammelcontainern, die Fuerteventuras Bürger dazu animieren sollen, Wertstoffe der Wiederverwendung zuzuführen. Dass dieser Slogan peinlich wird, wenn sich neben den Abfallbehältern der Müll zu Bergen auftürmt, hatten wir in der letzten Ausgabe am Beispiel eines Containers an der Shopping-Meile von Jandia gezeigt.

Vielleicht haben die Verantwortlichen der Gemeindeverwaltung von Pájara die Fuerteventura Zeitung gelesen, denn am 28.07.2011, gerade einmal ein paar Tage nach dem Erscheinen der letzten Ausgabe, hat sich am Ort des Anstoßes tatsächlich etwas getan! Wo sich einen Tag zuvor noch stinkenden Müllberge türmten, war es plötzlich perfekt sauber. Am Papiercontainer prangte ein nagelneues orangenes Schild von der Gemeinde mit der Aufschrift: „Das Entsorgen von Kartons neben dem Papiercontainer ist verboten.“ Man hat das Problem also scheinbar erkannt und sich Gedanken gemacht! Nun bleibt abzuwarten, ob das Verbot nun auch tatsächlich das Problem löst. Schließlich werden die Gewerbetreibenden auch weiterhin ihre Ware in Kartons verpackt erhalten, die nach Gebrauch entsorgt werden müssen. Natürlich ist es einem Gewerbetreibenden zuzumuten, sich um die ordnungsgemäße Entsorgung seines Mülls selbst zu kümmern, doch die Entsorgung hinter der nächsten Ecke ist doch viel bequemer und billiger. Und wenn die Abfallcontainer nicht regelmäßig geleert werden, ist es nur eine Frage der Zeit, wann der Erste in Anbetracht eines vollen Containers seinen Müll nicht wieder mit zurück nimmt, sondern der Bequemlichkeit halber neben dem Behälter platziert.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten