Frau stirbt beim Baden an der Playa de El Moro

Nach einer Pressemitteilung des Notfalldienstes 112 der kanarischen Regierung ist am 25. August am Playa de El Moro im Gemeindegebiet von La Oliva eine Frau mutmaßlich ertrunken.

Gegen 12h mittags nahm die Leitstelle der Notrufnummer die Meldung der Guardia Civil entgegen, dass eine Frau mit Ertrinkungs-Symptomen aus dem Wasser geholt worden war und das die Erstretter versuchten, die Frau zu reanimieren.

Bei Eintreffen des Notarztes konnte jedoch nur noch der Tod der Frau festgestellt werden. Die Guardia Civil hat wie immer in solchen Fällen die Ermittlungen aufgenommen.

 

3 Kommentare

  1. Wie können die Ermittlungen denn enden, wenn bis dato die Polizei nicht mal angefangen hatte, Zeugen zu befragen oder eine eindeutige Identifikation zu machen ??

  2. Wenn in Spanien ein Mensch in einem öffentlichen Bereich ums Leben kommt, ist grundsätzlich die Guardia Civil zuständig, bis ein Richter vor Ort entscheidet, welche weiteren Schritte einzuleiten sind. Mit der Entscheidung des Richters enden die Ermittlungen der Guardia Civil möglicherweise sehr bald, wenn z.B. die Todesursache eindeutig ist und wenn eine Fremdeinwirkung auszuschließen ist.

  3. Wie bitte???
    Die Guardia Civil hat „wie immer“ Ermittlungen aufgenommen ?????
    Als mein Mann bei Corralejo ertrunken ist, hat sich KEINER die Mühe gemacht, zu ermitteln…

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten