Zwei Männer bei Puerto del Rosario vor dem Ertrinken gerettet

Die Welle der Nachrichten über Notfälle beim Baden reißt nicht ab. Nachdem erst Ende August in kurzer Zeit mehrere Menschen beim Baden ums Leben gekommen sind oder im letzten Moment gerettet werden konnten, ereignete sich am 03.09.2012 kurz nach 20.00 Uhr schon wieder ein Beinahe-Unglück.

Gegen 20:10h ging in der Notrufzentrale (Tel.: 112) die Meldung ein, dass zwei Männer sich am Strand von Playa Blanca bei Puerto del Rosario ca. 50m von der Küste entfernt in Not befanden und nicht aus eigener Kraft an Land zurückkehren konnten.

Die Feuerwehr von Puerto del Rosario konnte die beiden Männer schließlich an Land bringen. Der 25-Jährige blieb unverletzt und musste nicht medizinisch behandelt werden. Der 65-Jährige wies Ertrinkungssymptome auf und wurde vom Rettungswagen in das nahegelegene Inselkrankenhaus gebracht.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten