Corralejos Einzelhändler leiden unter Verzögerungen der Sanierungsarbeiten

Der spanische Einzelhandel macht schwere Zeiten durch. Davon sind auch nicht die Geschäfte auf Fuerteventura ausgenommen. Folglich ist die „Dynamisierung der Einzelhandelszonen“ ein Ziel der Lokalpolitiker, das sie meist durch Umbau- und Renovierungsmaßnahmen erreichen wollen.

Doch gewöhnlich gehen öffentliche Baumaßnahmen auf Fuerteventura alles andere als dynamisch voran. Große Verzögerungen sind eher die Regel als die Ausnahme, fast so, also müsse einer Wiederbelebung des Einzelhandels erst einmal der finale Todesstoß vorausgehen.

 

Diese Eindruck mussten zuletzt die Einzelhändler von Morro Jable gewinnen. Zuerst hatte sich die Umwandlung der beiden zentralen Geschäftsstraßen in eine Fußgängerzone um etliche Monate verzögert. Dann war, als die Fußgängerzone endlich fertig war, kein Geld für die Neuschaffung der verloren gegangenen Parkplätze an anderer Stelle vorhanden. Erst die Androhung einer Demonstration mit der symbolischen Beerdingung des Einzelhandels führte zu einem plötzlichen Einlenken der Politiker. Viele Einzelhändler in Morro Jable standen oder stehen immer noch kurz vor dem Ruin als Folge der Einnahmeverluste wegen der sich scheinbar endlos hinziehenden Bauarbeiten.

Ein ähnliches Schicksaal erleiden zurzeit die Geschäftsleute in Corralejo.

Auch dort läuft, oder besser „steht“, ein Projekt „zur Dynamisierung des Einzelhandels, im Rahmen dessen wichtigste Geschäftsstraße von Corralejo im Norden Fuerteventuras modernisiert und teilweise in eine Fußgängerzone umgewandelt werden soll. Seit 2 Monaten hat die beauftragte Firma die Arbeiten eingestellt, mangels Zahlung seitens der Kanarischen Regierung.

Die Arbeiten hatten im Februar 2012 begonnen, und einige Händler verbuchten in den ersten zwei Monaten Einnahmeverluste von bis zu 100%, sodass sie sich teilweise gezwungen sahen, ihre Läden zu schließen.

Auch der Verband der Hotel- und Tourismusunternehmer Fuerteventuras (AEFHTF) hat den Stillstand der Bauarbeiten kritisiert, da dieser nicht nur den Einzelhandel schädige sondern auch bei den Urlaubern ein sehr schlechtes Image von Corralejo hinterlässt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten