Polizei fasst mutmaßlichen Vergewaltiger in Puerto del Rosario

Die Nationalpolizei hat Ende Juli 2013 einen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, im April 2013 eine Frau in Puerto del Rosario vergewaltigt und ausgeraubt zu haben. 

Nach Angaben der Frau hatte der Mann ihr angeboten, sie im Auto mitzunehmen. Nachdem die Frau eingestiegen war, fuhr er mit ihr gegen ihren Willen auf ein Stück Brachland, wo er ihr gewaltsam die Kleidung vom Körper riss und sie vergewaltigte. Anschließend, nachdem er die Frau noch ausgeraubt hatte, stieß er das Opfer brutal aus dem Auto und ließ sie mit Zahlreichen Verletzungen und Prellungen zurück.

Ein anderer Autofahrer fand die Frau und brachte sie in ein Ärztezentrum, wo sie untersucht und behandelt wurde.

Die Ermittlungsarbeit der zuständigen Einheit der Nationalpolizei führte schließlich zur Festnahme des Tatverdächtigen, der bereits mehrfach polizeilich aktenkundig geworden ist.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten