Zwei Festnahmen nach Einbruchsserie in Corralejo

Ab dem 04.04.2016 häuften sich die Anzeigen wegen Einbrüchen in mehreren Hotel- und Ferienanlagen der nördlichen Touristenortschaft Corralejo, woraufhin die Polizei entsprechende Ermittlungen einleitete, um die Vorfälle aufzuklären. Unbekannte sollen sich dabei immer wieder Zutritt in fremde Apartments verschafft haben, indem sie Fenster einschlugen, Türen und Fenster aufhebelten oder über Balkone in die Wohnungen hineinkletterten und das meist, während sich die Urlauber selbst noch in der Wohnung befanden.

Wie die Beamten schnell merkten, schlugen die Täter immer zu ähnlichen Uhrzeiten im Schutze der Dunkelheit zu. Eine Polizei-Patrouille wurde aufgestellt, um die Täter bei ihrem nächsten Versuch zu erwischen und festnehmen zu können.

So konnten am Morgen des 24.04.2016 schließlich zwei Männer mit gefüllten Rucksäcken voller Diebesgut auf frischer Tat ertappt werden, als sie gerade von einem Beutezug aus einer Ferienanlage kamen. Bei den mutmaßlichen Tätern wurden neben 160 Euro in bar zahlreiche Wertgegenstände wie zwei Tablet-PCs und eine Spielkonsole sichergestellt. In der Nähe des Hotelkomplexes entdeckten die Beamten außerdem einen im Gebüsch versteckten 32-Zoll-Fernseher. Bei ihrer Festnahme zeigten die bereits mehrfach vorbestraften Männer heftigen Widerstand. Als Hauptverdächtige in mindestens vier Fällen von Einbruchsdiebstahl müssen sie sich nun vor der zuständigen Justiz in Puerto del Rosario verantworten.

Die Guardia Civil ermittelt weiterhin, um alle gestohlenen Gegenstände wiederzuerlangen und schließt auch weitere Festnahmen nicht aus.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten