Zigarettenkippe soll Brand in Betancuria ausgelöst haben

Am Nachmittag des 02.10.2016 meldete eine Anwohnerin Rauchschwaden, die aus dem Valle Largo, einer an Betancuria grenzenden Berghangzone, zu sehen waren. Sofort machten sich Beamte der Lokalpolizei Antigua und Freiwillige der Zivilschutzeinheit auf den Weg, um zu verhindern dass sich das Feuer durch den starken Wind und die hohen Temperaturen auf angrenzende Grünflächen oder sogar auf naheliegende Wohngebiete bis nach Agua de Bueyes ausbreitet.

Durch unmittelbares Handeln konnte der Brand bis 16:00 Uhr vollständig gelöscht und ein größerer Schaden verhindert werden. Ursprung des Feuers könnte Polizeiangaben zufolge ein noch glühender Zigarettenstummel gewesen sein.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten