Kanaren zeigen landesweit geringste Inflationsrate

Wie aus den aktuellen Daten des Verbraucherpreisindex hervorgeht, sind die Preise auf den Kanaren im Januar 2017 verglichen mit dem Vorjahresmonat um 2,5 Prozent gestiegen. Die Inselgruppe zeigt somit die geringste Inflationsrate in ganz Spanien. Der nationale Durchschnitt lag bei einem Plus von knapp drei Prozent.

Im Vergleich zum Vormonat Dezember sind die Preise auf den Kanaren wiederum um 0,6 Prozent gesunken, wenngleich dies hauptsächlich saisonalen Rabattaktionen geschuldet ist. Die Bekleidungs- und Schuhindustrie verzeichnete den stärksten Rückgang von 15,1 Prozent, während die Immobilienbranche bei den Preisen mit einem Plus von 2,4 Prozent am meisten zulegte.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Kanaren-Nachrichten