Mutmaßlicher Drogendealer in Caleta de Fuste festgenommen

Beamte der Guardia Civil aus Puerto del Rosario haben einen 23-jährigen Mann festgenommen, der größere Mengen Marihuana und Kokain bei sich trug. Während der Routinekontrolle einer Polizeistreife in der Touristenortschaft Caleta de Fuste wurde das Fahrzeug des Verdächtigen angehalten. Da der Fahrer ein auffällig nervöses Verhalten an den Tag legte, gingen die Beamten zu einer oberflächlichen Durchsuchung des Wagens sowie dessen Insassen über.

Der Verdacht vergrößerte sich schließlich, als man eine größere Summe Bargeld in kleinen Scheinen sowie zwei nagelneue Smartphones fand, die während der gesamten Kontrolle kontinuierlich mit Nachrichten und Anrufen bombardiert wurden.

Als bei der Überprüfung der Personalien mehrere Vorstrafen im Bereich des Drogenhandels gemeldet wurden, bat man den Fahrer des Wagens zu einer Leibesvisitation, bei der schließlich mehrere kleine Tütchen ans Licht kamen. Der Inhalt belief sich auf zehn verkaufsfertig abgepackte Tütchen Kokain mit einem Gesamtgewicht von fünf Gramm sowie eine gut drei Gramm schwere Tüte Haschisch.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten