Bruttolohn der Canarios unter den niedrigsten in Spanien

Pleite

Ein Arbeitnehmer auf den Kanaren verdiente in 2016 im Durchschnitt 1.631,79€ Brutto im Monat. Damit liegen die Canarios im spanienweiten Lohnvergleich auf dem drittletzten Platz. Nur die Arbeitnehmer in Murcia (1.627,86€) und in Extremadura (1.613,02€) verdienen noch weniger.

Immerhin sind die Löhne auf den Kanaren um 3,6% gegenüber 2015 gestiegen, liegen jetzt aber immer noch fast auf demselben Niveau wie 2011.

In ganz Spanien lag der durchschnittliche Bruttolohn in 2016 bei 1.878,10€.

Die in den einzelnen Autonomen Regionen sehr unterschiedlichen Produktionsstrukturen der Wirtschaft beeinflussen in großem Maße auch die Lohnstruktur. So erreicht der Durchschnittslohn im Baskenland 2.137,50€ und in Madrid 2.165,80€.

Die am schlechtesten bezahlten Jobs finden sich unter den Haushaltsangestellten, die durchschnittlich 823,20€ verdienen, sowie in der Landwirtschaft (1.159,50€) und Hotellerie (1.172,10€).

Die bestbezahlten Branchen sind der Finanz- und Versicherungssektor (3.126,80€), der Energiesektor (3.070,10€) und der IT-Bereich (2.655,70€).

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten