Fuerteventura: Mann masturbiert am Strand und fasst Frau an die Brust: 3.240€ Geldstrafe

Mann masturbiert am Strand und fasst Frau an die Brust

Das dürfte wohl der Albtraum einer jeden Frau sein: Sie liegt allein am Strand und plötzlich setzt sich ein Mann neben ihr Handtuch und masturbiert. Genau das musste eine Frau am 24.08.2015 gegen 14.00h am Strand von El Salmo im Süden von Fuerteventura erleben.

Täter zum Opfer: “das ist ganz normal”

Das Opfer schilderte im Prozess, dass sie eine entsetzliche Situation erlebt habe, die sie nie vergessen werde: „Plötzlich sah ich diesen Mann, der auf mich zukam, während der masturbierte. Dann setzte er sich neben mich. Ich erschrak und sagte ihm, dass er abhauen sollte. Er antwortete, dass nichts passieren würde und dass es normal sei, dass die Leute so etwas an diesem Strand machen würden. Er wolle sie nur ansehen. Dann fasste er mir an die Brust und ich schrie ihn an, bis er schließlich ging.“

Täter hatte keine Vorstrafen

Das Richterin glaubte der Version des Opfers. Sie hat Antonio Manuel J.T. wegen sexueller Nötigung zu einer Geldstrafe von 18 Monaten verurteilt. Zur Berechnung hat die Richterin eines Tagessatz von 6€ angesetzt. Zusätzlich zur Geldstrafe von insgesamt 3.240€ muss er die Gerichtskosten von ca. 300€ bezahlen. Der Mann war nicht vorbestraft.

4 Kommentare

  1. Hallo Sabine, die Anmerkungen der Leser waren schon berechtigt. Die Formulierung, die wir gewählt hatten, war tatsächlich missverständlich. Es ist für uns in Ordnung, wenn Leser und auf offensichtliche Fehler hinweisen. Für uns ist das auch kein Problem, wenn das über die Kommentarfunktion erfolgt. Wir in der Redaktion sind auch nur Menschen. Daher machen wir auch Fehler und wir stehen dazu.

  2. Immer diese Klugscheißerei, typisch.
    Kann sich doch jeder denken was gemeint ist und falls man so auf Richtigkeit besteht…. könnte man doch auch einfach eine Mail an die Redaktion schicken.

  3. Hallo Ellen, danke für den Hinweis. Die Formulierung war nicht korrekt. Wir haben das geändert. Allerdings ist es tatsächlich so, dass Geldstrafen in Monaten bemessen werden. In Deutschland sind es Tagessätze. Zur Berechnung wird dann allerdings auch in Spanien der Verdienst pro Tag angesetzt und dann wieder auf den Monat hochgerechnet.

  4. ein bisschen schlecht formuliert: es müsste heißen: zu einer Geldstrafe eines Tagessatzes von 6 EUR 18 Monate lang …

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten