Tag der offenen Tür bei Sozialprojekt

Asociacion Obra Social

Am Dienstag, dem 1.Mai 2018, öffnet die Obra Social (Sozialarbeit) ihre Türen und lädt zu einem Grillfest ein. Parallel dazu soll vor der Sozialstation, die sich in der Costa Calma in der Sackgasse an der Schule oberhalb der Polizei befindet, ein Flohmarkt für jedermann stattfinden. Wer gegen eine kleine Spende einen Stand aufbauen möchte, meldet sich bitte unter der Telefonnummer 0034 616 521 462 bei Peter Müller. Ziel der Veranstaltung ist es, die Sozialstation einem breiten Publikum vorzustellen.

Gemeinnütziger Verein

Das Sozialprojekt „Sombrero del Pueblo“ wurde von Peter Müller alias Pedro el Santana als gemeinnütziger Verein gegründet. Es unterstützt vorübergehend oder dauerhaft hilfsbedürftige Mitbürger. So gibt es eine Kinderbetreuung, eine warme Mahlzeit, einen workshop für Jugendliche zur Aufarbeitung gebrauchter Möbel, Hilfe beim Arztbesuch und im Haushalt, Übersetzungshilfe bei Behörden und vieles mehr. Gegenseitiges Geben und Nehmen soll im Mittelpunkt stehen. Natürlich kann eine in Anspruch genommene Hilfe auch normal mit Geld vergütet werden, aber es können sich auch „Tauschaktionen“ (wie z.B. du hilfst mir im Garten, ich dir beim Computer) ergeben.

Gegen einen geringen freiwilligen Monatsbeitrag kann man auch Mitglied des Vereins werden und hat dann automatisch rund um die Uhr einen Ansprechpartner, wenn man Hilfe braucht. Dies ist gerade für alleinstehende Personen von Vorteil.

„Sombrero“ nimmt auch gebrauchte Kleidung, Haushaltsgeräte, Möbel, Spielzeug u.a. entgegen und verteilt oder verkauft diese Dinge weiter, um einen Teil der laufenden Kosten abzudecken. Sie als Spender tun also ein gutes Werk und andere freuen sich über ein vielleicht notwendiges Küchengerät oder ein Kleidungsstück.

In dem kleinen Bistro von „Sombrero“ kann man zu einem sehr günstigen Preis einen Kaffee, ein Bier oder einen kleinen Imbiss genießen. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Lokalität für kleine private Feiern zu mieten.

Wer helfen kann ist gerne willkommen

Der Verein ist aber natürlich auf Unterstützung in Form von Spenden oder tätlicher Mithilfe angewiesen. Vielleicht haben Sie als Rentner/In und/oder Überwinterer 2 oder 3 Stunden in der Woche Zeit und Lust, sich zu engagieren? Jede Tätigkeit ist willkommen. Sie könnten z.B. Kleider einsortieren, Kuchen backen, Kinder betreuen, basteln, verkaufen usw. Nebenbei lernen Sie noch nette Leute kennen.

Aber kommen Sie doch einfach am ersten Mai mal in der Zeit zwischen 11 und 18 Uhr bei „Sombrero“ vorbei.  Adresse: Calle Montaña Hendida am Ataitana bei Schule und Kindergarten oberhalb der Polizei an der Costa Calma. Für Herzhaftes vom Grill, Kaffee und Kuchen ist gesorgt.

Pedro erwartet Sie. Es ist der Mann mit dem Sombrero…

Text D. Tempel

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten