Einbruchserie in Morro Jable aufgeklärt

Einbrecher

Die Guardia Civil hat am 22.03.2019 und am 04.03.2019 in Morro Jable zwei Männer im Alter von 45 und 39 Jahren festgenommen. Die beiden stehen im Verdacht, für eine Serie von insgesamt 13 Einbruchsdelikten verantwortlich zu sein.

Bevorzugtes Ziel der beiden mutmaßlichen Gauner waren Hotels und Geschäfte im Ortskern von Morro Jable. Bei ihren Einbrüchen hebelte einer mit einem Werkzeug die Türschlösser auf und stahl vor allem Wechselgeld aus den Kassen oder sonstige Wertgegenstände. Der andere stand während dessen Schmiere.

Polizei schließt weitere Festnahmen nicht aus

Zur Vorbereitung hatten die beiden ihre Ziele tagsüber ausgespäht, um Schlösser und sonstige Sicherheitsmaßnahmen auszukundschaften. Ihre Einbrüche vollzogen sie dann meist in den frühen Morgenstunden.

Die Polizei konnte den mutmaßlichen Haupttäter anhand von Überwachungsvideos identifizieren. Da es bei einem Einbruchsdelikt Indizien für mindestens einen weiteren Mittäter gab, ermittelten die Beamten später auch noch den zweiten Verdächtigen.

Die beiden Festgenommen wurden dem Haftrichter vorgeführt. Allerdings sind die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen. Weitere Festnahmen sind nicht ausgeschlossen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten