La Oliva gedenkt des „Helden von Tebeto“

  • Arturo 1
  • arturo 2

Am 22.06.2019 hat die Gemeinde La Oliva am der Playa de Tebeto einen Gedenkstein für Arturo Fontán Bouzas enthüllt.

Arturo ist als „Held von Tebeto“ bekannt geworden. Er war ohne zu Zögern am 15. April 2019 an der Playa de Tebeto ins Meer gegangen, um eine Schwimmerin zu retten, die von einer Strömung erfasst worden war und aufs offene Meer hinaus gezogen wurde.

Obwohl die Rettungsleitstelle einen Helikopter schickte, konnte dieser letztlich Arturo nur noch mit einem Herz-Kreislaufstillstand aus dem Wasser bergen. Der Held von Tebeto verstarb im Krankenhaus. Die Frau, wegen derer Arturo sein Leben aufs Spiel setzte, konnte letztlich aus eigener Kraft an Land gelangen.

Arturo, der gebürtig aus Galizien stammte, lebte bereits seit 17 Jahren auf Fuerteventura und hinterlässt seine Frau und einen Sohn.

Canarias, 1.500 km de Costa

Arturos Frau, Ana Suarez kämpft seit dem Tod ihres Mannes darum, die Strände Fuerteventuras sicherer zu machen. Gemeinsam mit der Plattform „Canarias 1.500 km de Costa“ (Kanaren, 1.500 km Küste) möchte sie die Bevölkerung für die Gefahren, die an den Küsten lauern sensibilisieren und Möglichkeiten der Prävention fördern.

Sie war es auch, die gemeinsam mit ihrem Sohn den Gedenkstein enthüllte.

Im Anschluss brachte die anwesende Familie und Freunde weiße Rosen an der Stelle ins Wasser, an der Arturo sich im April selbstlos ins Wasser gestürzt hatte.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten