Tourismus auf Fuerteventura: Urlauberzahl im Januar 2020 weiter auf Talfahrt

Nach dem Urlauberrückgang sind die Strände in Costa Calma noch leerer.

Promotur, die Kanarische Agentur für Tourismusmarketing, hat am 02.03.2020 die neuesten Urlauberzahlen für Fuerteventura und die Kanarischen Inseln für Januar 2020 bekannt gegeben.

Demnach ist die Zahl der Urlauber auf Fuerteventura im Januar 2020 gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres erneut deutlich gesunken.

Mit einem Minus von 10,00% setzte sich der Abwärtstrend aus 2019 auch im neuen Jahr weiter fort.

Wie schon im letzten Jahr, ist zwar die Zahl der spanischen Urlauber auf Fuerteventura im Januar 2020 um 3.081 Personen bzw. 42,00% gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Doch der Verlust von 17.597 ausländischen Urlaubern (-12,7%) wiegt deutlich schwerer.

Wie als Konsequenz der Thomas-Cook-Pleite zu erwarten war, haben die Briten und Iren die Deutschen als Urlaubergruppe mit dem höchsten prozentualen Rückgang abgelöst. Die Zahl der Briten auf Fuerteventura ist im Januar 2019 um 7.661 bzw. 21,2% zurückgegangen. Bei den Iren war der prozentuale Rückgang mit 29,7% sogar noch dramatischer, wenngleich der absolute Rückgang um 835 Urlauber nicht ganz so weh tut.

Die Zahl der italienischen Urlauber auf Fuerteventura ist im Januar 2020 ebenfalls stark zurückgegangen, nämlich um 1.388 bzw. 20,8%.

Rückgang deutscher Urlauber auf Fuerteventura im Januar 2020

Die Zahl der deutschen Urlauber auf Fuerteventura ist im Januar 2020 gegenüber dem Vorjahresmonat um 8,9% bzw. 4.771 Personen gesunken.

Die einzigen ausländischen Urlaubergruppen, die im Januar 2019 einen Zuwachs der Urlauberzahlen auf Fuerteventura gegenüber dem Vorjahresmonat verzeichnen konnten, sind die Franzosen (+110 bzw. 1,6%) und die Holländer (+479 bzw. 11,9%).

Alle anderen Märkte verzeichneten ebenfalls ein dickes Minus. Insbesondere die Urlauberzahlen aus Skandinavien haben mit einem Minus von 2.612 bzw. -21% stark nachgelassen.

Ausblick auf die Urlauberzahlen auf Fuerteventura im Februar 2020

Zwar ist der Februar 2020 schon vorbei, doch die Passagierzahlen und die Urlauberzahlen werden immer erst in der Mitte des Folgemonats bzw. am Anfang des übernächsten Monats veröffentlicht.

Daher kann man Anfang März nur aus den Passagierkapazitäten der Fluggesellschaften vom Februrar auf die Tendenz der Passagier- und Urlauberzahlen dieses Monats schließen.

Insgesamt hatten die Fluggesellschaften für Februar 2020 fast 17.600 Sitzplätze (+9,7%) mehr als im Vorjahresmonat nach Fuerteventura angeboten. Davon waren 5.082 (+21,3%) vom spanischen Festland und 12.502 (+7,9%) aus dem Ausland.

Die Flugkapazität aus Deutschland lag im Februar 2020 um 14.447 bzw. 27,1% über dem Vorjahreswert. Die meisten anderen Märkte liegen jedoch auch bei den Kapazitäten im Februar teilweise sehr stark im Minus.

Nun bleibt abzuwarten, wie viele der angebotenen Sitzplätze die Fluggesellschaften im Februar 2020 tatsächlich verkaufen konnten, und wie stark möglicherweise der Effekt durch das Coronavirus sich bereits auf die letzten Tage im Februar ausgewirkt hat.

28 Kommentare

  1. Hallo Zusammen,
    Ich habe auch in der ersten März woche auf Fuerte Urlaub gemacht. Es war ein schönes Erlebnis für mich. Mit was für eine Selbstverstänlichkeit Wir einfachmal auf so eine Wunderschöne Insel können. Ist das nicht Traumhaft.
    Ich suche den Man, wir haben uns im Hotel immer nett begrüßt. Am Montag morgen 2.März.2020. Waren wir beide auf der Terasse, keiner von uns hat sich so richtig getraut.
    Ich wollte mein Handy aus dem Zimmer holen, als ich wieder kam war er weg. An dem morgen muss er abgereist sein denn danach habe ich ihn nicht mehr getroffen. Zwei Singlemänner sind abgereist an diesem Morgen. Sein Name Andreas oder Uwe. Mehr habe ich nicht rausgefunden. Bitte melde Dich! Habt Ihr noch eine Idee? Wer kann mir helfen?
    Lieben Gruß

  2. Hallo, wo gibt es in Europa schönere Strände als auf Fue???
    Wenn man bereit ist etwas Geld zu investieren, erhält man auch eine ansprechende Qualität.
    Der Urlaub in Deutschland ist mit Sicherheit nicht billiger.
    Also hört auf zu jammern, oder fliegt in die Türkei, bzw. Ägypten. Da ist alles fast umsonst.
    Ich jedenfalls bevorzuge Fuerte und komme immer mal wieder.

  3. Ich habe schon viele meiner Urlaube auf Fuerteventura verbracht und liebe diese Insel. Fuerte hat für mich die schönsten Strände die Europa zu bieten hat, sauberes Wasser freundliche Menschen gutes Essen einfach alles was für einen schönen erholsamen Urlaub wichtig ist. Ja auch Fuerte ist teurer geworden aber nennt mir ein Land in der EU wo das nicht so ist. Dieses ewige deutsche Gejammer ist nicht zum aushalten. Dann fliegt doch in Türkei oder bleibt zu Hause. Die Türkei kann man mit den Kanaren nicht vergleichen und ich habe noch nie so viel Dreck am Strassenrand gesehen wie in Side. Gott sei Dank nicht allen aber den meisten Deutschen wäre ja geschenkt noch zu teuer…… deshalb seit ihr auch im Ausland nicht sehr beliebt und ich bin kläre immer und überfall auf das ich nicht von Germany sondern von Austria komme………

  4. Ich buche nur ÜF um die einheimische Gastronomie zu unterstützen.All In ist etws für Gefangene, oder Bettlägrige. Lauwarmes Abendfufet wiegt nicht einem guten Essen beim Spanier auf.

  5. Ich liebe Fuerte über alles (Costa Calma) und bin schon seit vielen, vielen Jahren dort Stammgast. Es gibt so viele Leute, die dort mit mir alt geworden sind, denn es sind sehr viele Senioren! Als junger Mensch würde ich mir natürlich wie im Seniorenheim vorkommen. Ich kann über gar nichts meckern, das Essen im Hotel ist super und die Zimmer und alles andere sind blitzblank. Selbst als der große Sandsturm aus Afrika rüber kam, waren zusätzliche Putzkräfte da und man merkte wenig von dem feinen Sand überall. Früher gab es in den Hotels fast jeden Abend Veranstaltungen. Durch Sparmaßnahmen findet jetzt außer Bingo und Musikquiz sehr wenig statt. Da ist es abends völlig tot, die Senioren sparen für den nächsten Urlaub, denn die Getränke an der Bar sind teuer geworden. (Falls nicht All inclusive.)
    Da schmecken die Getränke natürlich nicht wie das Orginal aber wie sollte das für diesen Preis zu realisieren sein?
    So lange es mir gesundheitlich gut geht und ich es mir finanziell erlauben kann, werde ich dort immer wieder Urlaub machen. Das Klima tut der Gesundheit gut…

  6. Hallo waren ca. 40x ab 1995 in corralejo und immer wieder super. Ob privat oder im Hotel.
    Corralejo hat sich super entwickelt. Ob die Fußgängerzone vom Kreisel (bei Sabrina) bis runter zur Plaza. In den 1990 und 2000 war das Publikum gemischt. Dann ab 2002 nur Engländer ob volltrunken oder Immobilien haie. Diese sind fast komplett verschwunden.Dann die Infasion der Italo Gäste.Kaufen halb Corralejo in der Gastronomie auf. Schwächt aber merklich ab. Oliva Beach Hotel will gerne renovieren aber hat noch keine Genehmigung. Ich könnte jetzt noch lange weiterschreiben aber darauf habe ich keinen Bock mehr, denn ich komme gerade aus dem Urlaub auf Fuerteventura. Super wie immer trotz Kalima!!. Wir waren auf der halben Welt im Urlaub aber auf Fuerteventura ist es immer am schönsten. Immer daran denken Geiz ist nicht geil, weil wenn ich geizig bin kann ich auch nicht viel erwarten. Es wolllen alle Leben. Bis dann Gruss Klaus Gruss an Sole (santa anna) und Barbara (kleine Kneipe) und dem Team vom bogalo alle in Corralejo.

  7. Wir fliegen 2 mal im Jahr nach Fuerteventura! Wir waren von Dezember 2019 bis Januar 2020 dort. Dieses war seit 1984 unser schlimmster Urlaub, den wir dort erlebt haben. Das Hotel bzw. das Essen war so schlecht. Die Hotels werden durch das All In Angebote immer schlechter. Das Essen ist mittlerweile unterste Schublade. Das Preis/Leistungsverhältnis stimmt einfach nicht mehr. Vielleicht wird bald mal was geschehen das die Hotels wieder besser werden. Renovierungen und vieles mehr. Wenig Urlaub für viel Geld!

  8. @Megri

    Danke, dass Du das mal offen aussprichst! Ich werde oft von anderen Nationen, vor allem Engländern gefragt, warum ich denn in den Norden (Corralejo) und nicht in den Süden fahre, wo doch die Deutschen alle sind. Ganz einfach: Weil ich mich für meine Landsleute einfach nur schäme, die sich ständig über alles beschweren.

    Viele sagen hier: ZU TEUER! Mexico, Türkei etc ist billiger. Klar, in der Türkei kriegt man für den halben Preis von Fuerte 14 Tage All Inkl. im 4-Sterne Hotel. Da haben allerdings – da nicht EU – die Hotelangestellten noch weniger Geld u. Rechte als in Spanien. Ganz abgesehen davon, dass man eine Diktatur unterstützt. Ja, ich weiß, Erdogan wurde gewählt. Wurde Hitler damals aber auch.

    Was die Preise angeht, vergleicht mal Fuerteventura mit Mallorca oder noch besser mit Ibiza. Doch, ich weiß wovon ich rede. Ich habe lange genug auf Ibiza gelebt. Da kostete ein Glas Wein schon vor 18 Jahren bei der Euro-Einführung dasselbe was es heute auf Fuerte kostet. Heute zahlt man das Doppelte. Ach nee… Ihr trinkt ja nirgendwo etwas, weil Ihr nur All-Inkl. im Hotel sauft, ne? Aber beschwert euch darüber, dass Fuerte „nix an der Infrastruktur tut“…

    @Herma
    Du denkst also, Riu will das Oliva Beach nicht renovieren?
    Wenn man so ABSOLUT keine Ahnung hat, sollte man wirklich einfach mal die Fresse halten. Selbst wenn Du nur die Fuerteventurazeitung liest, solltest Du mitbekommen haben, dass RIU nix lieber will als sofort mit der Renovierung zu beginnen.

    Leute! Eure Ungerechtigkeit gegenüber unseren Gastgebern und Euer ständiges Gemecker kotzen mich einfach nur noch an!

  9. „Megri“ spricht mir aus der Seele! Die Deutschen „Penserln“ sind wirklich schlimm. Die meckern überall …Gott sei Dank nicht alle. Sie vergessen oft das sie in Pension (Rente) sind und jede Menge Zeit haben. Ich genieße meinen Urlaub immer. Bin ein Fan geworden von Fuerte….mache jetzt 2x im Jahr dort Urlaub. Preis Leistung stimmt halt noch.

  10. Megri alles was du schreibst stimmt. Meckern über alles, und zu Hause die billige Ware bei Aldi, Lidl kaufen. Und viele können sich auch nicht benehmen.

  11. Wenn ich die Flugpreise ansehe, seid dem nur noch TUI direkt von uns hier fliegt, dann wundert mich gar nichts mehr. Vor 3 Jahren haben wir zu 2t nicht mal 700 bezahlt hin und zurück. Jetzt zahl ich das pro Person. Dafür bekomme ich woanders schon bald einen all in Urlaub. Aber das Monopol wird TUI weiterhin gut ausnutzen…. Leider

  12. Manche Hotels die renovieren wollen, warten seit Jahren auf eine Genehmigung der Inselregierung (siehe Hotel Oliva Beach)! Auch die Infrastruktur lässt vielerorts zu wünschen übrig. Leere Ladenlokale, Bauruinen sind kein Touristenmagnet. Die Probleme sind hausgemacht. Hier ist die Inselregierung gefragt. Bleibt noch die Frage, wer bereit ist, nach Renovierungen, die sicherlich noch höheren Preise zu zahlen. Ich komme aber auf jeden Fall wieder.

  13. Wir waren Anfang Januar in Corralejo und hatten einen unserer schönsten Urlaube dort. Ich kann wirklich nicht von sehr veralteten Hotels und schlechtem Essen sprechen. Unsere Urlaubserwartungen wurden mehr als erfüllt. Das Essen, das Wetter uvm. waren einfach super. Klasse statt Masse. Fuerteventura war schon immer teurer und im Moment natürlich besonders. Mehr geht dann aber halt irgendwann auch wirklich nicht mehr.

  14. Was mich im Moment mehr ärgert ist, dass die Kriminalität aufgrund der Wirtschaftslage und anderer Umstände die übers Wasser kommen steigt.
    Wenn man betroffen ist, wird aber auch vonseiten den Behörden nichts unternommen, sondern nur mit den Schultern gezuckt…
    Dabei spiegelt sich die generelle Einstellung „alles egal“ wider.
    Hotels und Orte fallen aus dem Leim aber anscheinend ist der „Druck“$$$ noch nicht so hoch das sich was ändert. Ich finde es insgesamt sehr schade, weil die Insel echt wunderschön ist, wenn nicht gerade irgend welche halben aufgegebenen Baustellen in der Landschaf rumstehen.

  15. Die Deutschen sind Vergleich zu andere Länder so arrogant und achten auf jedes Kleinigkeiten.. .Man hört oft hier die Rede :Hotel sind veraltet ,Renovierung bedürftig etc…Fuerteventura ist einer der beste Urlaub Ziele in der ganze Welt …Saubere Wasser ,traumhafte Strände ..Was man für Urlaub braucht ist alles da ..Aber immer das selbe bei der deutschen ,die wollen mehr als das beste und das kotz mich voll bei deutschen an ,selbst wenn die sich bei im Hotel an der heiße Theke hinstellen ;wenn die etwas warten müssen bis das Essen fertig wird ,fangen die an zu meckern …Die können wehrend dessen was kaltes oder Suppe nehmen aber nein weil die so viel verwöhnt und arrogant sind .Selbst bei einer verkratze Tisch (obwohl die selbst verursacht haben ) man hört die Rede :alles veraltet,Renovierung bedürftig…Die sehen eins nicht :Hat nicht jeder viel Geld oder Lebens ständerte nicht hoch wie hier Deutschland ,statt dankbar zu sein ,sind die einfach undankbar

  16. War im Januar bis Mitte Februar dort. Das Essen wurde von Tag zu Tag immer schlechter.
    Zum Teil ging es nach dem Motto: was weg ist ist weg. Mangelhafte Zimmerreinigung. Wurden immer weniger Gäste. Rekl. waren zwecklos.

  17. Als begeisterter Kanarenurlauber seit 10 Jahren haben wir uns kürzlich auf Fuerteventura in die Sonne gelegt.
    A_Lex: Wieso fliegt nur Tui? Wir flogen mit Condor und Eurowings…
    Was mir dabei jedes Jahr aufstößt sind die steigenden Preise bei weitgehend gleichbleibender Leistung. Ich habe noch alle Rechnungen der Urlaube und sehe in 10 Jahren eine Verdoppelung auf den Kanaren. Dazu hat man hier und da den Eindruck, die Zeit bleibt stehen und das Geld landet überall nur nicht in Infrastrukturprojekten/Hotelsanierungen vor Ort. Ich vermute, da stinkt der Fisch vom Kopf.

  18. Hospito,dein Kommentar: wir bekommen alle noch mehr Platz am Strand wenn …
    WIR ALLE HIER LEBEN NUR VOM TOURISMUS

  19. Ich gebe euch allen recht. Hotels sind teils alt u. werden nicht renoviert, zB. die beiden RIU Hotels in Corralejo am Traumstrand , es tut sich nichts.. aber… sie sind immer gut besucht. Warum dann renovieren, werden sich RIU und TUI denken??? Wenn die Gäste ausbleiben, dann vielleicht??
    Der Gast sollte mal handeln, es gibt noch andere Reiseziele.

  20. Es wird nirgends wo bilieger,irgendwann kommen auch andere Länder zum hohen Preis,ist nur eine Frage der Zeit..Ich Fliege im diesen Jahr schon das Fünfte mal nach Fuerte👍🌴😊immer wieder super schön,Erholung pur☀☀👌für mich

  21. …ach herrlich….wir bekommen immer noch mehr platz am strand, wenn die touris wegbleiben…
    natürlich ist es bitter für alle betroffenen,aber es bleibt ein paradies,und die stammgäste kommen sowieso immer wieder.als stammgast kenne ich das preisgefüge,und kenne auch viele hotels,so komme ich immer gut weg dabei….next stop oliva beach….da stimmt immer noch alles…

  22. An der Preisgestaltung zumindest beim pauschalurlaub hat aber auch die Airline einen großen anteil. Von Deutschland aus fliegt nur noch Tui, da ist doch klar dass die das ausnutzen.
    Die wollen jetzt sogar das wir unseren Sitzplatz bezahlen.

  23. SiNe hat’s auf’m Punkt gebracht. Die Hotels auf Fuerteventura sind tw. Total angewohnt. Die Preise steigen aber langsam ins unzumthbare.

  24. Viele Hotels sind veraltet und der Preis bleibt konstant hoch. Ist doch kein Wunder das sowas jetzt passiert. Da sollte ein umdenken
    stattfinden.

  25. Die Preise sind zu hoch.Ich mache immer Frühbucher,buche schon viele Monate vor dem Urlaub.Es kann nicht sein,dass ich dann mehr bezahle,als wenn ich erst einen Monat vorher buche.So ist es mir bei meinen letzten beiden Fuerteventuraurlauben gegangen,der eine im November,der andere im Januar.Da überlegt man sich doch,ob man wirklich Frühbucher machen soll.

  26. Wir wollten wieder 10 Tage fuerteventura im Oktober buchen. Für den gleichen Preis buchen wir nun 12 Tage Mexiko, auch 4 Sterne, Allinclusiv usw.

  27. Vielleicht sollten sich die Hotels und Reiseveranstalter mal an eine
    alte Kaufmanns Regel erinnern.
    Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis.
    Das Angebot ist „Groß „ – die „Nachfrage“ gering.
    Also müssten die Preise runter.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten