Fuerteventuras Windsurfer haben sich zu früh gefreut: mit Auto zum Sport bleibt in Phase 2 verboten

Windsurfing-Boards-auf-Autodach

Auf Fuerteventura haben alle haben sehnsüchtig auf den 25.05.2020 gewartet. Insbesondere diejenigen, die nicht in Fußreichweite vom Strand wohnen, haben diesem Tag entgegen gefiebert, an dem Fuerteventura in die Phase 2 des „Übergangs zur Neuen Normalität“ eintritt. Denn man durfte in Phase 1 zwar am Strand Sport treiben und spazieren gehen. Aber man durfte nicht mit einem motorisierten Fahrzeug zum Strand fahren.

Auch das Baden und das Sonnenbaden am Strand war in Phase 1 verboten. Außerdem musste man sich je nach Altersgruppe an die restriktiven Zeitfenster halten.

In Phase 2, die seit dem 25.05.2020 auf Fuerteventura gilt, darf man nun auch mit dem Auto zum Strand fahren, um dort zu baden. Allerdings ist es laut Erlass SND/380/2020, der vom neuesten Erlass SND/440/2020 nicht außer Kraft gesetzt worden ist, weiterhin verboten, mit dem einem motorisierten Fahrzeug zum Sporttreiben zu fahren. Wir haben extra beim Gesundheitsministerium angefragt, wo man uns diesen Sachverhalt per Email bestätigt hat.

Daraus ergibt sich nun nach den Buchstaben des Gesetzes die absurde Situation, dass man mit dem Auto zum Strand fahren darf um zu baden, nicht aber, um zu surfen oder windsurfen oder um sportlich zu schwimmen (mit Neopren, Schwimmbrille und Markierungsboje). Auch mit dem Auto in die Berge zu fahren, um von da aus zu einer sportlichen Radtour oder zu einer Treckingtour zu starten, ist in Phase 2 weiterhin nicht erlaubt.

Entgegen anderslautender Meldungen in diversen Medien bestehen auch für die Strandbesuche weiterhin Zeitfenster. Dies ergibt sich ebenfalls aus den Ministerialerlassen SND/440/2020 in Verbindung mit SND/414/2020 und SND/380/2020. So sind die Zeitfenster von 10 – 12 Uhr und von 19-20 Uhr für Personen über 70 Jahre reserviert. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass Personen bis 70 Jahre von 20 bis 10 Uhr und von 12 bis 19 Uhr Sport treiben und an den Strand gehen (bzw. fahren) dürfen. Auch dies hat uns das Gesundheitsministerium auf Anfrage schriftlich bestätigt.

Mit dem Windsurfmaterial per Fahrrad zum Strand. Anders geht es in Phase 2 auf Fuerteventura nach den Buchstaben des Gesetzes nicht.

Die Rechtslage wird mit jedem neuen Ministerialerlass undurchsichtiger. Die Formulierungen sind zunehmend unklar und nicht selten widersprüchlich. Problematisch ist insbesondere, dass neue Ministerialerlasse die früheren Erlasse nicht außer Kraft setzen, sondern deren Formulierungen ändern oder einzelne Absätze hinzufügen oder streichen. Selbst Juristen haben zunehmend Schwierigkeiten, die Vorschriften vollständig zu verstehen bzw. den Überblick zu behalten.

24 Kommentare

  1. Hallo allerseits!

    Mich würde auch interessieren, ob es in Phase 2 erlaubt ist, z.B. vom Süden in den Norden zu fahren, um dort im Camper zu übernachten.

    Kann da jemand weiterhelfen?

  2. Mal was Positives.
    Ob wie und auf welche Weise Strand oder das lebensnotwendige Surfen möglich(er) wird.
    Ich habe via Condor von Berlin Flüge nach Fuerte für Mitte Juli gebucht.
    Das Leben wird sich normalisieren (auch in Deutschland wo es ein unerträgliches Gezerre gibt).
    Estamos viviendo!
    Confiaré al futuro!

  3. Mal der ganz praktische Hinweise, das interessiert gerade aber keinen mehr. Es fahren eigentlich alle zum Surfen an die Strände. Egal ob in der Föderation oder nicht. Also, bei aller Kritik an den schwachen Dekreten, so langsam hat die polizei auch ihren gesunden Menschen Verstand wieder gefunden.

  4. Hola Tirola
    Da steh ich Dir voll bei.Diese alte Zippe meckert garantiert noch,dass ihr der Sarg nicht passt,in dem sie bald liegen wird.
    Gruss aus IE

  5. @ Stefan: Das Surfbrett gehört in den Kindersitz, da fällt es am wenigsten auf, schmunzel …

  6. Die nicht ganz ernst gemeinte Rätselfrage:
    Wenn jetzt eine 69 jährige Frau zum Baden an den Strand fährt und dabei ihren 71 jährigen Ehemann, einen begeisterten Surfer, mitnimmt … An welcher Position im Auto muss sich dann das Sufbrett befinden?? 😉

  7. Heißt das jetzt, ich darf mit meiner Familie nicht von Costa Calma zum cardon fahren um dort wandern zu gehen??

  8. @ Lena , bitte einen Strandspaziergang für uns mit machen :):)
    Ich freue mich für alle das es ein wenig mehr an Normalität eingetreten ist.
    Hoffentlich geht alles gut so das wir im Oktober auch auf Fuerteventura sein können.

    @ Frau Nielebock,sind Sie immer noch auf Fuerteventura ??? Wollten Sie nicht so schnell wie möglich den nächsten Flieger genommen haben wollen ?
    Liebe Grüße an den Rest

  9. So langsam reichen die Verordnungen für jede Satiresendung. Bekloppter gehts wohl kaum

  10. Darf ich mit meinem eigenen Wohnmobil (California) zum Übernachten in Küstennähe fahren ?
    Vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen.
    LG und bleibt Gesund
    Andreas

  11. Ich denke schon das man sich dabei was gedacht hat, aber leider die Praxis wie immer ganz anders aussieht. Immerhin sind ja Fortschritte zu sehen und die Menschen auf Fuerte freuen sich über die Lockerungen, oder nicht? Ich hoffe auch bald wieder hinreisen zu können, aber mit den entsprechenden Voraussetzungen, das es sich auch wie Urlaub anfühlt. Ja, da ist wohl der Unterschied. Wir die Urlauber aus dem verwöhnten DE und dort die Einheimischen, die um Ihre Existenz kämpfen.

  12. Es bedarf keinerlei wissenschaftlicher Studien um die Aussage treffen zu können, dass Corona in erster Linie die menschlichen Gehirnzellen angreift.

  13. Die Politik macht sich einfach nur noch lächerlich. Sollen die Menschen jetzt eigentlich komplett an der Nase herum geführt werden? Erbärmlich!

  14. Hola ihr Lieben,

    ich hoffe inständig daß du Gabriele Nielebock ganz ganz schnell einen Flug nach Deutschland bekommst damit du uns hier mit deinem sinnbefreiten Dauergemecker nicht weiter auf den Geist gehen musst!

    Wünsche einen guten und schnellen Flug

  15. So langsam ist die Frage: „was rauchen die ?„ nicht mal mehr sarkastisch.

    Mann, Mann, Mann ….

  16. Es wundert mich so langsam nicht mehr wieso Spanien so heftig von der Pandemie betroffen ist…

  17. Wir waren heute am Strand. Es war fantastisch!!!
    Und zur Feier des Tages danach noch essen gegangen. 😀
    maravilloso

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten