Dicker Gewinn auf Fuerteventura: 1 Millionen Euro gehen nach La Oliva

Gewinn-Euromillion

Bei der Ziehung der „Euromilliones“ vom 21. Juli 2020 hat ein Spieler in der Gemeinde La Oliva eine Millionen Euro gewonnen.

Der Jackpot von mehr als 49,5 Millionen Euro ging nach Irland. Ein Schein hat dort für den dicken Gewinn gesorgt.

Aber auch in La Oliva dürfte die Freude über den Geldsegen groß sein. Schließlich war der Schein mit der Nummer CNL38247 eine Millonen Euro wert.

Euromillones

Die Euromilliones werden jeden Dienstag und Freitag in Paris gezogen. Spieler aus Spanien, Portugal, Frankreich, Irland, Österreich, Belgien, Luxemburg , England und der Schweiz können an diesen Ziehungen teilnehmen.

Bei Euromillones werden aus den Zahlen 1-50 fünf Zahlen gezogen. Dazu kann man zwei Zusatzzahlen (Sternzahlen von 1-12) wählen. Zusätzlich wird jedem Spielschein ein einmaliger Code zugewiesen, mit dem der Extrapreis von einer Millionen Euro verlost wird.

Ein Spiel für eine Ziehung kostet 2,50€.

Wenn kein Spieler alle Zahlen inklusive der beiden Sternzahlen richtig getippt hat, wächst der Gewinntopf für die nächste Ziehung an.

Da der Pott in der Ziehung vom 21.07.2020 geknackt wurde, geht es in der nächsten Ziehung der Euromilliones „nur“ um 17 Millionen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten