Einreise nach Spanien und Fuerteventura: Formular ausfüllen und medizinische Kontrolle am Flughafen

Formular-Einreise-Spanien_web

Am 01.07.2020 hat die spanische Regierung eine neue Beschlussfassung im Bezug auf die Einreise nach Spanien veröffentlicht.

Darin ist geregelt, welche Vorschriften und Maßnahmen bezüglich der Einreise nach Spanien gelten.

„Medizinische Kontrolle“ am Flughafen bei Einreise

Personen, die per Flug nach Spanien einreisen, müssen sich am Zielflughafen einer „medizinischen Kontrolle“ unterziehen. Diese Kontrolle betrifft alle Fluggäste, die aus anderen Ländern nach Spanien einreisen und zwar unabhängig von ihrer Nationalität, Alter oder sonstigen Faktoren. Diese Kontrolle kann das Messen der Temperatur, eine Prüfung der Dokumente und eine visuelle Kontrolle des Einreisenden beinhalten.

Das Fiebermessen erfolgt in jedem Fall ohne Kontakt oder durch temperatursensitive Kameras. Als Obergrenze gilt eine Temperatur von 37,5°C. Es erfolgt keine Datenspeicherung bezüglich der Temperaturmessungen, um „die Privatsphäre der Passagiere jederzeit zu gewährleisten“, heißt es in der Beschlussfassung.

Reist der Passagier per Schiff ein, kann die Reederei unter Aufsicht der spanischen Gesundheitsbehörden die medizinische Kontrolle durchführen.

QR-Code bei der Einreise vorweisen

In Bezug auf die Dokumentenkontrolle müssen alle Passagiere, die von einem Flughafen oder Hafen außerhalb des spanischen Hoheitsgebiets nach Spanien einreisen, ein „Formulario de Control Sanitario“ (Formular zur Gesundheitskontrolle, kurz FCS) ausfüllen.

Das Formular wird elektronisch ausgefüllt, BEVOR die Person nach Spanien einreist. Das Formular kann auf folgender Webseite der spanischen Regierung ausgefüllt werden: Hier für das Formular anklicken. Eine weitere Möglichkeit ist es, sich die kostenlose App „SpTH“ (Spain Travel Health) herunterzuladen und dort das Formular auszufüllen. Ist das erledigt, bekommt der Passagier einen QR-Code zugestellt, den er bei Einreise in Spanien vorlegen muss.

Dieser QR Code kann frühstens 48 Stunden vor Einreise erstellt werden und muss bei der Einreisekontrolle vorgelegt werden. Dazu kann man den QR-Code entweder auf seinem Mobiltelefon vorlegen, oder ihn auch ganz klassisch auf Papier ausdrucken, wenn man ihn per Mail angefordert hat.

Die Webseite ist in deutscher Sprache zugänglich und erklärt sehr gut die einzelnen Schritte.

Weitere Infos bezüglich des neuen QR-Codes findet Ihr in folgendem Artikel: Der neue QR_Code zur Einreise nach Spanien und Fuerteventura: Alles was man wissen muss

Übergangsfrist bis 31.07.2020

Bis zum 31.07.2020 gibt es eine Übergangsfrist für diejenigen Passagiere, die das Formular noch nicht auf elektronischem Wege ausgefüllt haben. Solange kann man das Formular ausgefüllt am Flughafen abgeben.

Das Formular ist am Ende des Artikels in Bildform zu sehen.

Das Formular zur Einreise in deutscher Sprache haben wir in folgendem Artikel zum Download bereitgestellt: Einreiseformular für Spanien und Fuerteventura in deutscher Sprache

Fieber am Flughafen, was nun?

Grundsätzlich gilt natürlich, dass niemand mit Symptomen, die auf COVID-19 hinweisen reisen darf. Fieber allein bedeutet ja auch nicht zwangsläufig, dass man mit COVID-19 infiziert ist. Dennoch gilt Fieber als ein messbares Symptom und im Falle des Auftretens von Fieber bei einer einreisenden Person am Flughafen wird es eine erneute Messung und Begutachtung des Gesundheitszustandes aus klinischer und epidemiologischer Sicht geben. Wenn sich der Verdacht bestätigt, wird das entsprechende Gesundheitsprotokoll aktiviert und der Passagier weitergehend in einer Gesundheitseinrichtung untersucht.

34 Kommentare

  1. Hallo. Habe dummerweise bei Namen des Passagiers meinen Namen angegeben und nicht den Namen meines Sohnes (9) . kann das Formular nicht mehr ändern oder neu ausfüllen das schon der Antrag fertig ist. An wen kann ich mich wenden? Fliegen schon bald.

  2. Hallo, die App ist (immer noch) nicht im iOS-Store verfügbar? Außerdem gibt es online Probleme auf der zweiten Formularseite – geht diese erst 48 Stunden vorher?
    Danke

  3. Zum Kommentar v. Detlef Olm 2.7. Zu den Nachteilen (Fuerte) : stimmt leider (können wir glaublich beurteilen – wohnen seit 23 Jahren fest auf Fuerte).
    Schlage Euch alternativ die Kapverden vor – waren bis jetzt 3 mal da (von hier aus) – hat uns prima gefallen ! Ist wie auf Fuerte vor 30 Jahren. Vielleicht wandern wir nochmal aus – nach dort ! Muchos Saludos
    – laßt Euch nicht ärgern und bleibt gesund ! ! Dieter

  4. @Andreas
    Ich habe sehr wohl die Ernsthaftigkeit der Situation geistig erfasst, Du anscheinend lebst auf Deinem eigen Planeten. Wenn ich Deinen Kommentar lese, weiß ich Bescheid über Deinen geistigen
    Horizont. Wann und wohin ich reise, werde ich selbst entscheiden.

  5. Ach, herrje. Dieses ewige Gemeckere in den Kommentaren… Da wird einem erst klar wem man da so unter Umständen am Strand begegnet.
    Da können wir nur hoffen, daß alle Nörgler und Besserwisser ihre „Drohung“ wahrmachen und Fuerte in Zukunft meiden. Leider wird das nicht passieren, denn dann kann man ja nicht mehr meckern, oder?

  6. Falls es jemand anders aufgefallen ist…
    Unter den Hinweisen auf dem Formular steht unter anderem :“Die Daten werden Eigentum des Gesundheitsministeriums“
    Ich sag jetzt mal nix dazu 🙄

  7. Bin gestern über Lanzarote eingereist. Habe das Formular ausgefüllt dabei gehabt. Keine Probleme.
    Die Leute haben das Formular geprüft und ich konnte ungestört weiterreisen.
    Keine weiteren Kontrollen. Allerdings mussten viele das Formular erst nach Ankunft ausfüllen.Das ist schlecht und kostet Zeit.
    Probleme gab es mit den öffentlichen Bussen. Die kamen nicht wie üblich. Bin mit dem Taxi weitergereist. Ansonsten alles so wie auch in Deutschland. Die Maske im Flugzeug hat nicht gestört.

  8. Du reist von Spanien nach Spanien, kommst also nicht von einem Flughafen aus einem anderen Land

  9. Mach es Online auf der Webseite oder mit der App. Diese sind beide in deutscher Sprache.

  10. Ich verstehe Euch Alle nicht. Wir sollten Alle zufrieden sein, daß die Regierungen in den jeweiligen Ländern alles unternehmen, um dass das Virus nicht wieder voll um sich greifen kann. Wenn Euch die ganzen Vorsichtsmassnahmen allezu viel sind, müßt ihr eben zu Hause bleiben.

  11. Wenn ich das Formular auf elektronischem Weg ausfülle, wie kann ich dann unterschreiben?

  12. Und was ist wenn man nicht versteht was man ausfüllen muss weil man nicht Spanisch pricht?

  13. Da hat Herr Maas gute Arbeit geleistet!!!! Was für ein Irrsinn. Die Kontrolle geht weiter. Da kann man nur noch stornieren .Von entspannten Urlaub, keine Spur.

  14. komme seit 1970 jedes jahr 2 mal nach fuerte.es hat sich vieles zum Nachteil entwickelt.dieses Theater mit der einreise mache ich nicht mit.schade warmal eine schöne zeit.

  15. wenn schon dieser Aufwand mit stundenlanger Wartezeit, bis die Formulare angenommen werden, geht es denn nicht ohne diese „Bilderrätsel“

  16. So einen zirkus mache ich nicht mit da fahr ich lieber an die holl. Bel. Kueste. Arsch lecken!

  17. Ob der Rechner in Spanien um Mitternacht wohl abgeschaltet wird?
    und von wegen in Min.

  18. Das Coronavirus wird durch Reisen oder grössere Zusammenkünfte verbreitet. Wer nicht am Konzept der gegenseitigen Anerkennung und Respekt für Mensch und Gesundheit teilnehmen möchte weil es ihm
    / ihr zu viel ist, sollte mal sein freiheitsliebendes Leben über denken. Für einige gilt Freiheit für meine Rechte aber andere Rechte werden dadurch beschnitten. Was ist nur mit der Menschheit los. Ich bin 50 Jahre alt, wohne in Spanien seit 8 Jahren und habe mich an alle Regeln gehalten, aus Respekt vorm Leben und weil ich zur Gruppe der Personen gehören die gefährdet sind. Diese paar Monate oder vielleicht 12 Monate mehr von 50 jahren sind nix im Gegensatz zu ab in die Kiste oder bleibende Schäden von Covid 19. Danke und schönen Urlaub.

  19. Gibt es das Formular zum handschriftlichen Ausfüllen auch in Deutsch und als PDF?
    Und @Andreas: Daumen hoch!

  20. Fliege mit meiner Tochter am 12.07. von Valencia nach Teneriffa Nord. Wir beide sind jahrelange Residenten in Spaniens Festland mit Festwohnsitz. Müssen wir auch das Formular ausdrucken und ausfüllen ?

  21. Diesen Zirkus mache ich nicht mit. Wenn Länder wie Spanien oder Griechenland ihren Tourismussektor vollständig in den Ruin treiben wollen, dann nur zu. Urlaubsvorfreude kommt da nicht auf. Mit Masken im Flugzeug, naja würde ich ggf noch über mich ergehen lassen. Mehr Wahnsinnsaktionen definitiv nicht. Werde morgen schweren Herzens stornieren. Reist Eure Hotels doch einfach ab.

  22. Der Schwachsinn geht weiter. Die selbsternannten Gesundheitspolizisten sind mittlerweile überall.
    Hoffentlich geht die Weltwirtschaft nicht noch mehr den Berg runter. Einige scheinen es nicht begriffen zu haben und verteidigen kräftig den Schwachsinn der Regierungen.

  23. Was habt ihr erwarte Leute !?

    Das bringt zwar alles nix aber wenn es der Beruhigung dient.
    Nur derzeit noch ohne uns.

  24. ES IST ABSOLUT TRAUMHAFT; DASS DAS FORMULAR SCHON AM 01.07. VERÖFFENTLICHT WIRD!!!!

  25. Wie ist das eigentlich wenn ich mit Auto, Bus oder Zug nach Spanien einreise und dann weiterfliege?

  26. Lieber Günther,
    mir scheint du hast die Ernsthaftigkeit der Situation geistig noch nicht erfasst. Sind wir froh dass in Europa sich die Politiker einig und aktiv sind.
    Mit deiner persönlichen Einstellung kann und wird Spanien auf dich gerne verzichten und über deine künftige Abwesenheit sicherlich erfreut sein.

  27. So einen Zirkus mach ich nicht mit. Da werde ich wohl stornieren und zu Hause bleiben, schade.

  28. Hallo zusammen, wir sind gerade auf dem weg ins Hotel. Der Flug war angenehm, beim Essen und Trinken kann man die Maske im Flieger abnehmen. Tui hat mal wieder einiges verpennt, zb die oben genannten Zettel. Du müsst ihr dann direkt am Kofferband ausfüllen, falls man es nicht Online gemacht hat. Die Spanier sind sehr freundlich und empfangen einen Herzlich.

  29. Hallo, ich würde gerne bald, wenn möglich, wieder zu meinem Freund nach Teneriffa fliegen. Das Hotel, in dem ich immer wohne, mein 2. Zuhause, ist noch geschlossen. Ich war froh, bald wieder da zu sein und nun werden einem neue Steine in den Weg gelegt. Kontrolle am Flughafen und vielleicht ein Corvidtest, das verstehe ich, aber dieses Formular und dann auch noch per Internet, das kann nicht jeder und ich auch nicht. Und nun? Jetzt weiß ich ehrlich gesagt, nicht weiter. Außerdem sind die Mitarbeiter dort dringend auf Arbeit angewiesen. Ich denke, dieses Prozedere wird wohl noch viele Gäste abhalten, wieder auf die Kanaren zu fliegen.

  30. Bin seit zig Jahren mehrmals im Jahr Stammgast auf dieser Insel, kann mir aber nicht vorstellen
    4 – 4,5 Std mit Maske im Flieger und den Prozeduren beim Abflug und Ankunft auf Fuerte etwas abgewinnen zu können. Einen entspannten Urlaub stell ich mir anders vor. Leider!!!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten