Stornieren oder nach Fuerteventura fliegen? Pläne der Reiseveranstalter und Fluggesellschaften

Koffer-am-Flughafen

Das Fremdenverkehrsamt von Fuerteventura (Patronato de Turismo) hat am 29.09.2020 in einer Pressemitteilung herausgegeben. Darin gibt man bekannt, wie sich die deutschen Reiseveranstalter bezüglich Stronierungen für Reisen nach Fuerteventura verhalten.

Auch eine aktuelle Liste mit Flügen nach Fuerteventura von Deutschland und der Schweiz hat das Patronato erarbeitet.

Stornieren oder Fliegen: Deutsche Reiseveranstalter im Überblick

Die Auflistung ist alphabetisch:

Alltours:

Kostenlose Stornierung von Reisen bis 08. Oktober 2020* ist möglich. Alltours bietet seinen Kunden aber auch die Möglichkeit zu fliegen und hat weiterhin touristische Pakete für Fuerteventura im Angebot

*Info bestätigt von Alltours

DER Touristik:

Hier werden alle Reisen bis zum 04.10.2020 storniert

FTI:

Kunden sollten sich mit dem Reiseveranstalter für Reisen mit Anreisedatum bis 07.10.2020 in Verbindung setzen. Stornierungen sind nicht ausgeschlossen.

Schauinsland:

Es werden alle Pakete, Hotel- oder Flugreservierungen bis 09.10.2020 storniert

Nachtrag: Am 03.10.2020 haben uns Leser mitgeteilt, dass Schauinsland die Reise mit Abflug 16.10.2020 storniert hat.

TUI Deutschland:

Alle Reservierungen für Pauschalreisen mit Abflug bis 02.10.2020 werden storniert. Laut dem Fremdenverkehrsamt von Fuerteventura will Tui sich aktiv mit seinen Kunden in Verbindung setzen.

Liste mit Flugverbindungen für September und Oktober laut Angaben des Fremdenverkehrsamts von Fuerteventura:

Condor:

  • Berlin Schönefeld, Donnerstag und Samstag
  • Düsseldorf: Montag, Dienstag, Donnerstag und Samstag
  • Frankfurt: Montag, Dienstag, Donnerstag und Samstag
  • Hamburg: Dienstag, Donnerstag und Samstag
  • Leipzig: Dienstag und Samstag
  • München: Samstag

TUI:

  • Köln: 11., 18. und 25. Oktober
  • Düsseldorf: 25. September. Im Oktober jeden Montag, Freitag und Samstag
  • Frankfurt: Im Oktober jeden Freitag und Samstag. Ab Mitte des Monats ein Extraflug am Mittwoch
  • Hannover: Im Oktober jeden Montag und Samstag. Extre Flüge am 29, und 30. Oktober
  • Hamburg: im Oktober jeden Freitag
  • Leipzig-Halle: Im Oktober immer donnerstags, durchgeführt von Free Bird
  • München: Flüge am 15., 22. und 29.10.2020
  • Nürnberg: Oktober: jeden Samstag
  • Stuttgart: Ab 10.10.2020 Flüge am Montag und Samstag

In einer späteren Nachricht des Patronato de Turismo de Fuerteventura wurden lediglich noch folgende Abflughäfen und Zeiträume genannt:

  • Frankfurt: 03.10. bis 31.10.2020
  • Düsseldorf: 05.10. – 26.10.2020
  • Düsseldorf: 09.10.- 30.10.2020
  • Düsseldorf: 10.10. – 31.10.2020
  • Hannover: 10.10. bis 31.10.2020
  • Stuttgart: 10.10. bis 31.10.2020

Diese Information stammt nach dem Fremdenverkehrsamt von der Abgesandten von Tui auf den Kanaren, erhalten am 29.09.2020

Corendon:

  • Köln: Im Oktober jeden Sonntag außer 04.10.
  • Hannover: 18. und 25. Oktober 2020
  • Münster: 11. und 25. 10.2020

Ryanair:

  • Berlin – Schönefeld: Dienstag und Samstag
  • ab 31.10.2020 fliegt Ryanair auch von Weetze (nicht in der Liste des Patronato, aber auf der Webseite von Ryanair)

EasyJet:

  • Im September und Oktober 2 wöchentliche Flüge von Berlin Tegel: Dienstag und Samstags

Edelweiss:

  • September und Oktober: Sonntag von Zürich

Nicht in der Liste des Patronato de Turismo von Fuerteventura ist ein Flug von WizzAir aus Dortmund am 02.10.2020. Das ist aber auch der einzige Flug im Oktober nach und von Fuerteventura.
Im November finden sich keine Flüge. Pünktlich zu Nikolaus starten dann ab Dortmund Flüge am Sonntag und Donnerstag.

31 Kommentare

  1. Heute Benachrichtigung bekommen, dass der Tuifly Flug am 10.10 von Düsseldorf nach Fuerteventura gestrichen wurde. Wurden jetzt umgebucht auf Frankfurt mit Condor. Bin gespannt, ob der wenigstens fliegt.

  2. Ich fliege am 17.Okt nach Fuerteventura und hoffe sehr das der Flug stattfindet. Ich habe extra alles einzeln selbst gebucht um nicht bei einer Pauschalreise auf einmal eine Stornierung zu erhalten, ohne dass ich selbst wählen kann ob ich die Reise antreten möchte oder nicht. Wir sind Erwachsene Menschen und ich finde es unerträglich wenn Reiseveranstalter pauschal ohne zu fragen Reisen stornieren. Ich möchte selbst entscheiden was ich machen möchte und mir nicht von der Regierung (die aufruft in überfüllte Urlaubsgebiete in Deutschland zu reisen) und den Reiseveranstaltern vorgeschrieben zu bekommen was ich machen darf/soll. Das Risiko ist für mich nicht höher als in Deutschland. Ich war im August bis Mitte September auf Gran Canaria und hatte nur Glück, da ich bei Ltur gebucht hatte, das ich die Reise nicht abbrechen musste. Nur wer früher zurück wollte sollte sich melden, hat es geheißen bei ltur. Die TUI hatte ihre Gäste mit Druck aufgefordert innerhalb von 7 Tagen die Insel zu verlassen. Bricht dann der Vulkan aus? Dann aber Jammern daß das Geschäft schlecht läuft. Sie haben es selber abgewürgt. Ich habe viele gehört die nicht früher zurück wollten aber die TUI ihnen sagte, sie verlieren die Versicherung und die Garantie für den Rückflug. Deshalb kann ich nur raten, alles selbst zu buchen im Internet wenn man trotzdem reisen möchte, dann kann einem der Reiseveranstalter nicht zwingen zurück zu fliegen. Ich freue mich jetzt sehr auf 2 Wochen Fuerteventura und hoffe dass die Flüge mit Condor stattfinden. Wenn genügend buchen gibt es auch kein Problem damit.

  3. WIZZ fliegt von Dortmund ab 6.12. sonntags und donnerstags wieder nach fuerte………..und auch zurück…….nonstop 🙂

  4. Hallo es ist eingetroffen was wir nicht wahrhaben wollten!gestern 02.10.20 wurde unser Urlaub Abflug 15.10.20 vom Reiseveranstalter Schauinsland STORNIERT!
    Das erste Mal seit etlichen Jahren wo wir unsere Lieblings Insel nicht besuchen dürfen.
    Sind sehr traurig.
    Denken aber an die alle die uns den Aufenthalt immer sehr schön gestaltet haben, den Hotel angestellten die mit Freundlichkeit und liebenswürdichkeit die Aufenthalte zu sehr schönen Wochen machten!
    Wir hoffen, dass wir im Jahre 2021 alles nachholen können.
    Auch ihnen Herr Thomas Wolf und ihnen Frau Sandra Huster danke für die Berichterstattung.
    Ihr macht einen super Job.
    Bleibt alle gesund.
    Und Leute denken wir an die Bevölkerung auf Fuerteventura und den anderen Inseln,
    für die alle ist diese Zeit viel schlimmer, als für uns die 1 x vielleicht nicht ihren Urlaub machen können!
    Wir freuen und aufs nächste Jahr auf unsere Lieblings Insel!

  5. Wir werden falls Condor nicht storniert am 17.10 bis 24.10 von München nach Fuerte fliegen. ..Wir nehmen auch bei der Rückkehr die Probleme in Kauf…..Claudia

  6. @Blackdaniel, ich freue mich sehr, dass Euch mein letztes Video zu einem Besuch in La Lajita angeregt hat. Genießt Euren Aufenthalt! Liebe Grüße. Thomas

  7. Hallo Thomas,
    Hallo Fuerte Freunde, wir sind auf Grund deines letzten Videos hier in La Lajita. Deutschland kann sich hier im Bereich Hygiene ein Beispiel nehmen. Selbst in den kleinsten Läden sind Desinfektionspender aufgestellt. In Morro Jable beträgt der Liegen Abstand am Strand 10 Meter. Wassertemperatur 23 Grad. Entspannter kann man seine schönsten Tage im Jahr nicht genießen. Heute freuen wir uns schon jetzt auf die schönen Tage aus der Insel.

    Bleibt bitte gesund

  8. Gerade kommt vom Gesundheitsminister Laumann die Meldung, dass sich die PCR-Testvorgaben/Quarantäne in NRW bis zum 01.11.2020 nicht ändern werden (Ohne Gewähr!). Das wird viele freuen, die ansonsten Probleme mit ihrem Arbeitgeber gekommen hätten.

  9. Kanaren und Fuerteventura ist vergleichbar mit NRW und Bielefeld (das ist ein Beispiel) und sogar deutsche Politiker erklären nicht ganz NRW zum Risikogebiet, sondern genau diese Stadt.
    Wo liegt also das Problem die kanarische Regierung entscheiden zu lassen, wo gelandet wird und wo nicht?
    Wir als Kunden finden die TUI Einstellung uns die Wahl zu lassen, hervorragend..

    Wenn alle nach Bayern, oder Hamburg.. oder,ODER….
    führen, wäre dort ein zweiter logdown ausgebrochen…

    Viele Grüße!

  10. Sorry was soll man am Strand mit maske …nix und auch auf der schopping mall und strassen alles mit maske sorry geht gar nicht hier geht mir das schon auf den Keks…
    und nicht nur die Wirtschaft auf fuerte auch in D und überall ist in Gefahr…grad werden bei mir 240 Leute entlassen …!!!!
    Verstehe nicht das viele es sehr leicht nehmen man sieht ja das die Infektionsgefahr zahlen nach oben schnellen …und im Flieger ist es nicht sicher…da die Aerosole durch die Maske gehe in beide richtungen.. warum tun sich manche extra dem Risiko aussetzen…
    ich sachs noch mal die Wirtschaft ist in Europa am Ende fertig im A.
    wäre auch gerne wieder nach fuerte geflogen wie jedes Jahr versichte lieber auch in D versichte auf vieles
    Von daher ist hier das selbe Problem kein Wachstum minus 6 % schön gerechnet
    Leider wird der Staat die balance zwischen Gesundheit und Wirtschaft nicht hinbekommen
    Der Virus ist unsichtbar das ist die Gefahr.
    Schönen Tag noch

  11. Es gibt sicher keine „Verschwörung“ deutscher Behörden gegen die Kanaren. Das kann man schon daran sehen, dass die Kanaren noch rund vier Wochen von der Reisewarnung für Spanien ausgenommen blieben. Es hilft ja nichts: die Zahl der Infizierten ist auch auf den Kanaren hoch: 56 pro 100.000 liegt nun mal über den Schwellenwerten und ist deutlich höher als Deutschland mit derzeit 14 und auch als Bayern mit 16,9.

  12. Liebe Helga,

    ich glaube Corona hat Ihnen die Sicht vernebelt.
    Ihre Aussage mit Herrn Spahn, das er die deutsche Wirtschaft unterstützt und alle anderen haben keine Chance, sich dagegen zu wehren, kann man so nicht stehen lassen.
    Wenn Sie die Medien verfolgt haben geht es der Lufthansa nicht sehr gut. Es werden hunderte Piloten und anderes Personal abgebaut. Viel besser sieht es auch nicht bei der TUI und den deutschen Reiseveranstaltern aus. Hier wurden Millionen Kredite aufgenommen damit diese Unternehmen nicht pleite gehen. Ich denke mal das die Reiseunternehmen und Fluggesellschaften gerne wieder Kunden bedienen würden.
    Also in Deutschland haben es die Mitarbeiter der Reisebranche und der Fluggesellschaften es auch nicht verdient.
    Selbst die deutschen Flughäfen haben Probleme.
    Bitte beim nächsten mal überlegen, was Sie hier zum Besten geben.

    Bleiben Sie gesund

  13. Unsere Reise ab Düsseldorf für den 1.10 würde uns vor paar Tagen storniert.
    Wir haben am gleichen Tag exakt das gleiche ab 2.10 gebucht.
    Ich höre nicht mehr auf die Politik, aber auf mein Herz, das für Fuerteventura und Amanda de Jandia schlägt.
    Wir freuen uns aus dem grau hier raus zu kommen.

  14. @Helga. Was soll das Bashing gegenüber der deutschen Regierung? Etliche Länder haben Beschränkungen für die Kanaren und das schon länger als D. Ausserdem gibt es ja KEIN Reiseverbot, es steht ja jedem frei zu fliegen!

  15. Der Verband der Deutschen Reisewirtschaft hat übrigens eine Kampagne gestartet: „Coronatest statt Stubenarrest“.

    Sehr löblich.:-)

  16. Hallo, ich bin z.z. auf Teneriffa. Langsam finde ich die Situation in Deutschland gegenüber den Kanaren als unangemessen, zuhause steigen die Coronazahlen in die Höhe und der Winter mit geschlossenen Räumen kommt erst noch. Hier ist man draußen und alle geben sich ganz viel Mühe mit Sauberkeit und Maske. Ich glaube langsam, dass Herr Spahn die deutsche Wirtschaft unterstützt und alle anderen haben keine Chance, sich dagegen zu wehren. Ich bleibe hier, auch, wenn mein Hotel, mein 2. Zuhause noch geschlossen ist und lebe sicher in einem Apartment. Aber etwas möchte ich noch dazu sagen, das haben diese lieben freundlichen Mitarbeiter der Hotels hier nicht verdient, denn sie leben wirklich am Limit

  17. Lanzarote wird selbstverständlich auch angeboten, aber da wir die Fuerteventura Zeitung sind, liegt unser Hauptaugenmerk auf Fuerteventura….

  18. Nachdem uns sundair pünktlich 15 Tage vor dem geplanten Abflugtermin (9.10. ab Bremen) den Flug abgesagt hat haben wir bei Condor nach einer Flugmöglichkeit gesucht und am 17. 10. Ab Hamburg fündig geworden. Vielleicht ist es interessant für einige das Condor auch Flüge ab Hannover und Bremen über Gran Canaria nach Fuerteventura anbietet. Das war jedenfalls der Stand der letzten Woche.

  19. Unsere Reise von Angang September wurde 3! Tage vor Abflug vom Veranstalter storniert. Fand ich schon sehr heftig. Haben dann spontan am Gardasee gebucht und sind dann mit dem Auto hingefahren.

  20. Meine Reise über vtours am 3.10. steht ebenfalls noch! Lt. Webseite: „Sollten wir gezwungen sein, eine Reise abzusagen, werden wir Sie bis spätestens drei Wochen vor dem geplanten Reiseantritt darüber informieren.“

    Condor fliegt nur noch Samstags direkt von DUS. Die Flüge in der Woche werden aktuell nach und nach rausgenommen.

  21. Wenn uns die Kanaren wollen, fluegen wir hin! Ich hoffe sogar, dass Fuerteventura bald nicht mehr als Risiko Gebiet gilt und alle vernünftigen Urlauber beherzigt.
    Unser Flug geht am 2.10.

  22. Da weiß ich aber nicht, ob das Fremdenverkehrsamt richtig recherchiert hat, ab Mitte September konnte mit Condor zumindest am Dienstag oder Donnerstag nicht ab Hamburg geflogen werden.
    Ich glaube, daß hat man ohne Prüfung von der Condor-Website übernommen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten