Gesundheitsbehörde schließt Sportanlage auf Fuerteventura nach möglichem Coronaausbruch

Corona-Padel

Die kanarische Gesundheitsbehörde hat am Freitag, 27.11.2020, in ihrem täglichen Coronabericht mitgeteilt, dass sie als Vorsichtsmaßnahme die vorläufige Einstellung des Betriebs einer Sportanlage auf Fuerteventura angeordnet hat.

Am Sonntag, 22.11.2020 sei im Zusammenhang mit einem Padelturnier, bei dem von den Anwesenden die vorgeschriebenen Sicherheitsregeln nicht eingehalten worden sein sollen, ein Vorfall gemeldet worden.

Laut der Pressemitteilung ergebe sich der Umstand, dass im Zusammenhang mit dieser Tatsache ein Covid-19-Ausbruch mit sechs bestätigten positiven Fällen mit Bezug zur Anwesenheit bei dieser Veranstaltung gemeldet wurde. Außerdem würden 24 enge Kontakte nachverfolgt, nachdem zwei beim Turnier anwesende Personen am Tag danach positiv getestet wurden.

Bis zum Freitag seien keine Vorkommnisse im Zusammenhang mit der Einhaltung der Quarantäne der Betroffenen gegeben. Die bestätigten Fälle würden von ihren zuständigen Familienärzten betreut.

Hier der Originaltext der Pressemitteilung der Gesundheitsbehörde

Brote y cese cautelar en instalación deportiva en Fuerteventura

Sanidad informa de que la Inspección de la Dirección General de Salud Pública en la isla de Fuerteventura ha decretado el cese cautelar de la actividad en una instalación deportiva, tras la incidencia notificada durante un torneo de pádel celebrado el pasado domingo con incumplimiento de las medidas de protección entre los asistentes.

Se da la circunstancia de que, en relación con este hecho, se ha notificado un brote de COVID-19, con seis casos positivos confirmados relacionados con la asistencia al evento y 24 contactos estrechos en estudio, después de que dos de las personas asistentes dieran positivo en un test realizado al día siguiente de la celebración del encuentro.

Hasta el momento no se han registrado incidencias en el cumplimiento de la cuarentena de los afectados y los casos confirmados están en seguimiento por sus correspondientes médicos de Atención Primaria.

Anzeige des Betreibers des Sportclubs gegen das Digitalmedium Noticiasfuerteventura

Das Digitalmedium Noticiasfuerteventura hatte als erstes über einen mutmaßlichen Coronaausbruch im Zusammenhang mit einem Padelturnier in Morro Jable berichtet.

Das Medium hatte stark verpixelte Fotos veröffentlicht, die angeblich Zuschauer des Events zeigten. Die Fotos suggerierten, dass die Zuschauer teilweise keine Masken trugen und die vorgeschriebenen Sicherheitsabstände nicht einhielten.

Der Betreiber des Padelclubs soll daraufhin bei der Guardia Civil Anzeige gegen Noticiasfuerteventura erstattet haben.

Ob tatsächlich ein Zusammenhang zwischen dem Padelturnier und dem Ausbruch besteht, dürfte wohl nur schwer nachzuweisen sein.

Die vielleicht wichtigste Nachricht ist aber, dass am 28.11 und am 29.11. nur zwei bzw. gar kein neuer Coronafall auf Fuerteventura gemeldet wurde. Das dürfte bedeuten, dass der Ausbruch unter Kontrolle ist, wenn auch in den nächsten Tagen keine nennenswerte Zahl von neuen Fällen gemeldet wird.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten