Langsam geht´s aufwärts: 2 zusätzliche Flüge aus Deutschland in KW20 auf Fuerteventura

Langsam-gehts-aufwärts

Am Hauptanreisetag der zwanzigsten Kalenderwoche, Samstag den 22.05.2021 sind wieder 12 Flüge aus Deutschland auf Fuerteventura gelandet:

  • 09:45 TUI 2116 Düsseldorf (Tuifly)
  • 11:35 RY 1101 Berlin (Ryanair)
  • 12:10 TUI 2148 Hannover (Tuifly) via Teneriffa
  • 12:40 DE 1518 Hamburg (Condor) via Gran Canaria
  • 13:05 LH 1534 Frankfurt (Lufthansa)
  • 13:20 EW 9552 Düsseldorf (Eurowings)
  • 15:15 EZ 5923 Berlin (Easyjet)
  • 15:35 TUI 2138 Frankfurt (Tuifly)
  • 16:10 DE 1402 Frankfurt (Tuifly)
  • 16:30 DE 1456 Düsseldorf (Condor)
  • 17:05 TUI 2162 München (Tuifly)
  • 17:25 TUI 2218 Stuttgart (Tuifly) via Gran Canaria

Damit sind im Vergleich zum Samstag der Vorwoche genauso viele Flugzeuge aus Deutschland auf Fuerteventura gelandet.

Erneut sind einige Flüge entweder von Fuerteventura noch auf eine andere Kanareninsel weitergeflogen, oder kamen nach einer Zwischenlandung von einer anderen kanarischen Insel.

Der Flug von Tuifly nach Hannover ging über Teneriffa, während der Tuifly-Flug von Stuttgart und der Condor-Flug von Hamburg über Gran Canaria gingen.

In der letzten Woche waren auch die Flüge von Condor aus Frankfurt und Düsseldorf über Gran Canaria geflogen. In dieser Woche kamen diese Flüge aber direkt nach Fuerteventura und flogen auch wieder direkt zurück.

Mit insgesamt 24 internationalen Flügen, die am 22.05.2021 auf Fuerteventura landeten, kamen 3 internationale Flüge mehr an, als am Samstag der Vorwoche.

Seit langer Zeit landete wieder ein Flug aus London auf Fuerteventura. Außerdem kamen 5 Flüge aus Italien (Rom, Verona, 3x Mailand), 2 Flüge aus Frankreich (2x Paris), und je ein Flug aus der Schweiz (Basel), Luxemburg und den Niederlanden (Amsterdam). Außerdem landetet ein Flug aus Brüssel (Belgien).

Wochenvergleich internationale Flüge

Im Vergleich der Kalenderwochen, hat die Anzahl der internationalen Flüge nach Fuerteventura in KW20 (17. bis 23.05.2021) von 54 auf 57 um drei Flüge zugenommen.

Flüge aus Deutschland in KW20

In der 20. Kalenderwoche sind insgesamt 29 Flüge aus Deutschland auf Fuerteventura gelandet. Das sind 2 Flüge mehr als noch in der Vorwoche.

Im Vergleich der Fluggesellschaften bringt Tuifly noch immer die meisten Flüge nach Fuerteventura:

  • Tuifly: 16 Flüge (+2)
  • Condor: 6 Flüge (0)
  • Lufthansa: 3 Flüge (0)
  • Easyjet: 2 Flüge (0)
  • Ryanair: 2 Flüge (0)
  • Eurowings: 1 Flug (0)

Im Vergleich zur Vorwoche hat Tuifly damit zwei zusätzliche Flüge auf den Weg nach Fuerteventura geschickt: je einen aus Frankfurt und Stuttgart.

Die Startflughäfen in Deutschland verteilten sich wie folgt:

  • Düsseldorf: 9 Flüge (0)
  • Frankfurt: 6 Flüge (+1)
  • München: 5 Flüge (0)
  • Berlin: 4 Flüge (0)
  • Hannover: 2 Flüge (0)
  • Stuttgart: 2 Flüge (+1)
  • Hamburg: 1 Flug (0)

In Klammern: Differenz zur Vorwoche

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

7 Kommentare

  1. Für alle die meine Kommentare nerven es war nicht beabsichtigt von mir. Es wurde mir am Tablet schlicht nicht angezeigt ob sie versendet wurden .🤭
    Von daher ein dickes SORRY an alle Leser hier.😌

  2. Für die Inselbewohner wäre es nur zu wünschen das der Aufwärtstrend weiter anhält und Viele Touristen der Insel weiterhin treu bleiben wie vor der Coronakrise. Ich selbst freue mich schon im September wieder auf die Insel zu kommen,seit ich 1995 das erste mal da war komme ich regelmäßig immer wieder nach Fuerte. 😍😍 Die Hotel Angestellten geben täglich ihr bestes damit Ihre Gäste sich wohlfühlen können.Und die Gäste kommen wegen der Traumstrände und der guten Versorgung.

    • Lieber Michael,
      wir sehen das genauso und geben ihnen uneingeschränkt recht. Auch wir wünschen uns, dass es mit dem Aufwärtstrend weitergeht, damit, die Menschen ihre Arbeit wieder aufnehmen können, so wie es vor Corona war. Wir werden der Insel definitiv die Treue halten, so wie wir das seit 1993 tun. Für Oktober sind 3 Wochen gebucht und wir hoffen sehr, dass sich bis dahin, Coronatechnisch alles in Grenzen hält.

  3. Bleibt nur zu hoffen dass der aufwärts Trend weiter anhält und die Einwohner von Fuerteventura guten Zeiten entgegen sehen können.😀 Ich freue mich schon im September wieder nach Fuerteventura reisen zu können.😍 Seit ich 1995 das erste Mal da war zieht es mich regelmäßig nach Fuerte. Ich und viele andere Fuerteventura Fans hoffen das die Coronakrise bald der Vergangenheit angehört und unbeschwertes reisen wieder möglich sein wird. 🙂🙂

  4. Bleibt zu hoffen das der Aufwärtstrend weiter anhält und die Coronakrise bald der Vergangenheit angehört.🙂 Freue mich schon darauf im September wieder nach Fuerteventura reisen zu können.
    Die Angestellten in den Hotels geben täglich ihr bestes damit Ihre Gäste sich wohlfühlen.👍👍👍

  5. Ich würde gerne wieder nach Fuerte kommen, bin aber auf Dialyse angewiesen. Das war in Morro eigentlich nie ein Problem. Jetzt arbeitet die Dialyse dort schon sehr lange nicht mehr. Wisst Ihr was da los ist?

    • Hallo Lutz! Wir haben heute bei der Dialyseverwaltung von Fresenius nachgefragt. Tatsächlich ist nach Angaben der Dame am Telefon das Dialysezentrum in Morro Jable seit einer Woche geschlossen. Es gibt noch kein Wiedereröffnungsdatum und es konnte uns auch kein Grund für die Schließung genannt werden.
      Wir haben darum gebeten, uns rechtzeitig vor der Wiedereröffnung zu informieren und werden das dann auf unserer Webseite publizieren.
      Sorry, dass wir keine besseren Nachrichten für Dich haben…

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten