Brände in Gran Tarajal und Morro Jable auf Fuerteventura

Wohnungsbrände

Seit 6 Uhr am Morgen des 24.05.2021 haben Kräfte der Feuerwehr von Tuineje einen Brand auf dem ausgebauten Flachdach eines vierstöckigen Hauses in Gran Tarajal gelöscht. Personen kamen bei diesem Brand nicht zu Schaden.

Auf dem Dach war ein provisorischer Schuppen abgebrannt. Dort waren offensichtlich auch mindestens eine Gasflasche untergebracht.

Über eine mögliche Brandursache wurde keine Angabe gemacht.

Brand Gran Tarajal 24.05.2021

Brand in Casa Atlantica in Morro Jable

Bereits am Freitag, den 21.05.2021 hatte es in der Casa Atlantica in Morro Jable gebrannt. Augenzeugen meldeten eine Explosion und den anschließenden Brand in einem Apartment. Das Apartment ist vollständig ausgebrannt.

Wie Augenzeugen berichteten, musste das komplette Gebäude wegen der starken Rauchentwicklung geräumt werden. Es soll nicht zu schwereren Personenschäden gekommen sein. Der Bewohner des Apartments soll einen Schock erlitten haben.
Von offizieller Seite war über diesen Brand nicht berichtet worden.

Wie Personen, die ebenfalls im Gebäude wohnen gegenüber der Fuerteventura Zeitung berichteten, soll es große Probleme gegeben haben, die Behörden zu erreichen. Nach Aussage der Bewohner soll das am Mobilnetz liegen, das im Gebäude nur schlecht funktionieren soll. Daher soll es rund 30 Minuten gedauert haben, bis die Feuerwehr letztlich vor Ort war.

Im ausgebrannten Apartment ist nichts mehr zu retten gewesen. Der junge Spanier, der dort wohnte hat nun nichts mehr, außer der Kleidung, die er am Leibe trug.

Als mögliche Brandursache wird ein Defekt an einem Fernsehgerät vermutet, diese Vermutung ist aber offiziell nicht bestätigt.

Die Anwohner der über 50 Apartments in der Casa Atlanica, die eine der ältesten Anlagen in Morro Jable ist, konnten wieder in ihre Wohnungen, sobald sich der Rauch verzogen hatte und die Löscharbeiten abgeschlossen waren.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

2 Kommentare

  1. Der Netzwerkbetreiber müsste verklagt werden, ganz Jandia ist seit 6. April! ohne Empfang und Internet, laut Vodafone ist ein Mast ausgefallen und kann warum auch immer nicht repariert werden. Einen Notruf abzusetzen sollte aber wenigstens immer gewährleistet sein. Wenn die Feuerwehr in 5 statt 30 Minuten vor Ort gewesen wäre, hätte man vielleicht noch was aus der Wohnung retten können.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten