Positiver Trend setzt sich fort: mehr Flüge kommen nach Fuerteventura

TUI_fly

Auch in der 22. Kalenderwoche setzt sich der positive Trend der letzten Wochen weiter durch. Mehr Flüge bedeuten potentiell auch mehr Touristen auf Fuerteventura.

Am Hauptanreisetag Samstag kamen 14 Flüge aus Deutschland nach Fuerteventura:

  • 09:45 X32116 Düsseldorf (Tuifly)
  • 10:15H RYR1101 Berlin (Ryanair)
  • 13:05 DLH1534 Frankfurt ( Lufthansa)
  • 14:05 EWG 9552 Düsseldorf (Eurowings)
  • 14:45 DE1462 Leipzig (Condor) via Gran Canaria
  • 15:15 EJU5923 Berlin (Easyjet)
  • 15:35 TUI2138 Frankfurt (Tuifly)
  • 15:45 DE1440 Hamburg (Condor)
  • 16.10 DE1402 Frankfurt (Condor)
  • 16:30 DE1456 Düsseldorf (Condor)
  • 17:05 TUI2162 München (Tuifly)
  • 17:05 DE1452 Stuttgart (Condor)
  • 17:25 Tui2218 Stuttgart (Tuifly) via Teneriffa
  • 17:30 Tui2148 Hannover (Tuifly)

Im Vergleich zum letzten Samstag sind 2 Flüge dazugekommen: Erstmalig gab es wieder einen Flug aus Leipzig mit der Condor. Auch der zweite zusätzliche Flug wurde von der Condor aus Stuttgart durchgeführt.

Außerdem kamen am Samstag zusätzliche 17 Flüge aus anderen europäischen Ländern nach Fuerteventura, so dass insgesamt 31 internationale Flüge auf der Insel landeten.

Diese Flüge kamen aus:

  • Italien (Total 6: Rom, Verona, 3x Mailand, 1x Pisa)
  • Großbritannien (Total: 5, Bristol, 2x London, 2x Manchester)
  • Frankreich (Total: 2, 2x Paris)
  • Schweiz (Basel)
  • Luxemburg (1)
  • Belgien (Brüssel)
  • Portugal: (Lissabon)

Erstmals wieder dabei war ein Flug aus Portugal (Lissabon). Aus Italien kam erstmals wieder ein Flug aus Pisa.

Internationale Flüge im Wochenvergleich

In der 22. Kalenderwoche (31.05. – 06.06.21) sind insgesamt 81 internationale Flüge aus europäischen Ländern auf Fuerteventura gelandet. Im Vergleich zur Vorwoche sind das 14 zusätzliche Flüge.

Diese verteilen sich wie folgt auf die einzelnen Länder:

2021KW21KW22Vergleich
internationale Flüge678114
Deutschland31376
Großbritannien385
Frankreich451
Italien9123
Niederlande231
Polen54-1
Schweiz440
Irland000
Belgien43-1
Dänemark21-1
Schweden110
Österreich000
Luxemburg220
Tschechien000
Ungarn000
Portugal011

Deutsche Flüge im Vergleich der Kalenderwochen

Im Vergleich zur KW21 (24.05. bis 30.05.2021) sind in der aktuellen Kalenderwoche 22 (31.05. – 06.06.21) sechs zusätzliche Flüge aus Deutschland auf Fuerteventura gelandet.

Mit insgesamt 37 Flügen aus Deutschland ist KW22 in diesem Jahr bislang eine der stärksten Reisewochen in diesem Jahr.

Die zusätzlichen Flüge verteilten sich wie folgt auf die Wochentage: Dienstag: Condor aus Hamburg (via La Palma), Mittwoch: Tuifly aus Frankfurt, Freitag: Tuifly aus München und Stuttgart, Samstag Condor aus Leipzig und Stuttgart.

Vergleich Fluggesellschaften und Abflugsorte

Die meisten Flüge aus Deutschland kommen nach wie vor mit der Tuifly nach Fuerteventura, auch wenn Condor prozentual stärker aufgeholt hat:

2021KW22KW21Differenz
Tuifly19163
Condor1073
Lufthansa330
Easyjet220
Ryanair220
Eurowings110
Anzahl Flüge nach Fluggesellschaften

Die meisten Flüge landeten in KW22 aus Düsseldorf und Frankfurt:

2021KW22KW21Differenz
Düsseldorf990
Frankfurt981
München651
Berlin440
Stuttgart422
Hamburg211
Hannover220
Leipzig101
Abflugorte aus Deutschland

Wie wird der Sommer 2021?

Wie der Sommer 2021 sich letztlich entwickeln wird, steht allerdings weiterhin in den Sternen. Die Flugzahlen von 2019 bzw. 2018 haben wir auch in dieser Wochen nicht erreichen können:

KW 22202120192018
internationale Flüge81188241
Deutschland375896
Großbritannien86772
Frankreich51316
Italien121114
Niederlande388
Polen488
Schweiz4710
Irland067
Belgien344
Dänemark122
Schweden111
Österreich011
Luxemburg211
Tschechien011
Ungarn000
Portugal100

Dennoch zeichnet sich langsam sich eine Erholung der Flugzahlen ab. Zusätzliche Flüge werden in der Regel nur angeboten, wenn auch eine zusätzliche Nachfrage existiert. Auf Fuerteventura haben in der laufenden Woche diverse Hotels wiedereröffnet, andere Hotels werden im Laufe der kommenden Wochen wiedereröffnen. Für viele die Menschen, die im Tourismus arbeiten, gibt es so wieder einen Hoffnungsschimmer. Für viele Stammgäste auf Fuerteventura, die gerne wieder in „ihr“ Hotel möchten sicherlich auch.

Auch die neuen Einreisebestimmungen ab 07.06.2021 werden hoffentlich dazu beitragen, dass wieder mehr Touristen nach Fuerteventura kommen.

Für alle, die auf unsere schöne Insel reisen möchten, haben wir eine Sonderseite zusammengestellt, auf der Ihr alle Infos findet, die man für einen Urlaub in Pandemiezeiten braucht. Alle Infos auf dieser Sonderseite werden ständig aktualisiert:

Urlaub auf Fuerteventura in Corona-Zeiten: Alles was man für die Reise wissen muss!

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

5 Kommentare

  1. Bedauerlicherweise müssen Fuerteliebhaber mit Hund aus Berlin andere Städte anfahren, um direkt auf die Insel fliegen zu können. In Berlin ist es nahezu unmöglich geworden, seit TUI und Condor diese Strecke nicht mehr bedienen. Rainair und easyjet transportieren keine Tiere.
    Vielleicht möchte ja eine Fluggesellschaft diese Marktlücke schließen?????
    Wir sind bestimmt nicht die einzigen Berliner die das betrifft!
    Mit freundlichen Grüßen
    Britta Stuhlert

  2. Es werden auch gleich mehr Passagiere per Flug kommen.

    Wir fliegen am 15.06. mit Condor von DUS nach Fuerte. Der Rückflug war mit der gleichen Maschine am 06.07. eingeplant. Heute sahen wir, das aus dem schönen Airbus für 180 Personen jetzt eine Boing für 260 Personen wurde. In NRW sind dann Schulferien und die Flugnachfrage steigt.
    Gut für die Kanaren
    Walter

    • Nutzt die Zeit! Annalena Baerbock wird dieser Fliegerei etwas mehr Salz in die Suppe geben. Nun gut, noch werden Einzelne eine andere Partei wählen!

      • Keine Angst Herr Kahle noch ist Frau Baerbock nicht Kanzlerin und wird es auch hoffentlich nicht werden.Aber Egal wer ab September regieren wird die abzockerei des deutschen Volkes wird munter weitergehen,Co 2 steuer anheben usw.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten