Coronavirus Kanaren: die 5. Welle ebbt ab, aber Belegung der Intensivstation bleibt kritisch

CoronaAmpel-Kanaren

Am Donnerstag, 19.08.2021 ist der Regierungsrat der kanarischen Regierung zu seiner wöchentlichen Sitzung zu Bewertung der Corona-Situation zusammengekommen.

Fuerteventura verbleibt danach mindestens eine weitere Woche in Warnstufe 3 („rote“ Corona-Ampel). Auch auf allen anderen Kanarischen Inseln bleibt die jeweilige Warnstufe unverändert.

  • Teneriffa und Gran Canaria: Warnstufe 4 (braun)
  • Fuerteventura: Warnstufe 3 (rot)
  • Lanzarote und La Palma: Warnstufe 2 (gelb)
  • La Gomera und El Hierro: Warnstufe 1 (grün)

5. Welle auf den Kanaren ebbt ab, nur noch nicht auf den Intensivstationen

Auf Gran Canaria und Teneriffa geht die 7-Tage-Inzidenz seit Anfang August kontinuierlich nach unten. Auf Gran Canaria ist die 7-Tage-Inzidenz mit 112,6 minimal geringer als auf Teneriffa (113,2).

Mit dem Absinken der Inzidenz auf den beiden bevölkerungsreichsten Inseln ist auch die 7-Tage-Inzidenz für alle Kanaren gemeinsam betrachtet auf nunmehr 105,9 gesunken. Am 31. Juli 2021 lag die 7-Tage-Inzidenz auf den Kanaren noch bei fast 260.

Am 18. August 2021 war die 7d-Inzidenz auf Fuerteventura mit 119,4 die höchste aller Kanarischen Inseln. Am 31. Juli 2021 hatte Fuerteventura bei rund 214 sein bisherigen Maximum seit Pandemiebeginn erreicht. Seit dem 07. August (148,7) geht die 7-Tage-Inzidenz auf Fuerteventura nur noch langsam zurück.

Auch auf Lanzarote und den anderen kleinen Kanareninseln bewegt sich die 7-Tage-Inzidenz seit dem 7 August auch mehr oder weniger seitwärts.

Mit dem Rückgang der Neuinfektionen hat sich auch die Zahl der Covid-Patienten in den kanarischen Krankenhäusern reduziert. Während am 01. August 2021 noch 372 Covid-Patienten auf einer „normalen“ Station in einem kanarischen Krankenhaus behandelt wurden, waren es am 18. August 2021 nur noch 249.

Auf den kanarischen Intensivstationen ist von dieser Entspannung jedoch noch kaum etwas zu spüren. Am 01.08.2021 waren 99 Covid-Patienten auf einer Intensivstation. Am 16.08.2021 waren es 108, ein neuer Höchstwert seit Pandemiebeginn. Am 18.08.2021 waren noch 99 Covidpatienten auf einer kanarischen Intensivstation.

Auf Teneriffa sind knapp 30% aller Intensivbetten durch Covid-Patienten belegt.

Auf Gran Canaria (17,78%) und Fuerteventura (18,18%) ist die Belegung der Intensivstationen nach Einschätzung der kanarischen Regierung hoch riskant.

Auf Fuerteventura ist die Nachverfolgbarkeit auf 48,25% gesunken. Die Positivenrate liegt auf Fuerteventura bei 10,55%.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten