Hitzerekord auf den Kanaren, auf Fuerteventura bleibt es auch am Dienstag heiß

Hitze

Die Hitze hatte die Kanaren am Montag, den 16.08.2021 voll im Würgegriff. Auf vielen Inseln wurde die 40 Grad Marke geknackt. Am Wärmsten war es in Tasarte auf Gran Canaria. Dort erreichte um 15.40 Uhr die Temperatur mit 45,2 Grad Celsius ihren Höhepunkt. Damit wurde am 16.08.2021 spanienweit die höchste Temperatur auf den Kanaren gemessen.

Auf Teneriffa wurden um 12.20 Uhr 44,2 Grad Celsius am Flughafen im Süden der Insel gemessen.

Mit diesen beiden Werten halten die Kanaren den ersten und den fünften Platz im Ranking der Temperaturen, die gestern in Spanien gemessen wurden. Der in Maspalomas auf Gran Canaria gemessenen Wert von 43,5 Grad Celsius fiel letztlich aufgrund der stark ansteigenden Temperaturen in Andalusien aus der Top 10 der wärmsten Orte in Spanien heraus.

Hitzewelle schlägt alle Rekorde

Die Hitzewelle, unter der Spanien und auch die Kanaren zur Zeit leiden, ist eine absolute Ausnahmesituation. Seit Bestehen des „Plan Meteoalerta“, der vor besonderen Wetterphänomenen wie Hitze, Sturm und Küstenphänomenen warnt, ist es nur einmal, nämlich Ende August 2020 auf Gran Canaria zu einem „roten“ also dem höchsten Alarm wegen Hitze gekommen. Die anderen Kanaren wie Teneriffa, La Gomera, La Palma und El Hierro, auf denen gestern teilweise roter Alarm aufgerufen wurde, hatten noch nie seit Beginn der Aufzeichnungen von 15 Jahren einen roten Alarm verzeichnet.

Der rote Alarm wegen Hitze wird ausgerufen, wenn Temperaturen bis zu 41 Grad oder darüber erwartet werden.

Der Wert von 41 Grad wurde auf den Inseln mit rotem Alarm in folgenden Messstationen überschritten: Tasarte (45,2 Grad), Maspalomas (43,5 Grad), Tirajana (42,4 Grand) und Agüimes (41,8 grados). Diese Stationen befinden sich auf Gran Canaria. Auf El Hierro wurden in der Station von El Pinar 41,3 Grad und auf dem Flughafen Teneriffa Süd 44,2 Grad, sowie in Arico (41,2 Grad, ebenfalls auf Teneriffa) gemessen. Diese Temperaturen liegen 15-16 Grad über den normalerweise gemessenen Höchsttemperaturen auf diesen Inseln.

Kanarischer Hitzerekord in Tesarte

Die in Tesarte auf Gran Canaria gemessene Temperatur von 45,2 Grad ist die am höchsten gemessene Temperatur auf den Kanaren seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Dieser Rekord muss allerdings noch von der staatlichen Wetteragentur AEMET bestätigt werden.

Auch Fuerteventura leidet unter der Hitze

In Pájara waren um 7,20 Uhr am morgen des 16.08.2021 bereits 38,6 Grad Celsius gemessen worden. Im gesamten Süden der Insel war es unerträglich heiß. In Morro Jable wurden 38 Grad gemessen. Auch in Orten, die am Sonntag noch von der Hitze verschont geblieben waren, blies ein warmer, trockener Wind, der einem das Gefühl gab, vor einem überdimensionalen Föhn zu stehen. Nachdem am Abend die Temperaturen endlich wieder erträglich wurden, setzte gegen Mitternacht ein heißer Sturm ein, der – zumindest in La Pared- alles unter einer dicken Staubschicht bedeckte.

Hitzeperiode geht am Dienstag weiter

Auch wenn es am Dienstag, den 17.08.2021 nicht mehr ganz so heiß werden soll wie noch am Montag, bleibt uns die Hitze noch weiterhin erhalten. Die staatliche Wetterabgentur AEMET hat den Hitzealarm auf Fuerteventura von orange auf gelb herabgestuft. Gleichzeitig besteht aber auch noch gelber Alarm wegen Wind, der in Böen bis zu 70 Stundenkilometer erreichen kann.

Um 10.00 Uhr am 17.08.2021 wurden in Morro Jable bereits 37,4 Grad gemessen. Am Flughafen in Puerto del Rosario wurden um 10 Uhr hingegen „nur“ 27,6 Grad gemessen. In La Oliva waren es 32,6 Grad.

Auch am Mittwoch bleibt der gelbe Alarm wegen Hitze in der Zeit von 10 bis 19 Uhr auf Fuerteventura bestehen. Erst am Donnerstag soll es keinen weiteren Hitzealarm auf Fuerteventura mehr geben.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

4 Kommentare

  1. Verbürgte, weil durch Anzeigetafeln, Autoanzeige und teils durchs Radio Sole.FM genannte Temperaturen. Am Strand durch korrekt anzeigendes Thermometer im „Schatten“ selbst gemessen.

    Jandia:

    12.00 Hauptalle 36°
    13.00 Uhr Strand 41°

    16:00 Uhr Strand (Wasserkante) 43° extrem heißer Fön
    23:00 Uhr Strand 40° (!!!)
    23:30 Uhr Hauptallee 36°

    nach 15minütiger Fahrt nach Costa Calma 18° Temperatursturz auf 22° (gestern selbe Zeit tatsächlich 31°)

    Wenn man in Jandia mittags bei 36° aus dem Auto steigt und dann die 250m zum Leuchtturm ans Wasser geht und dabei die Temperaturen stetig ansteigen, merkt man die 40°+ auch ohne jedes Thermometer

  2. Hola
    Uiuiui damit fällt ein aus wandern auf die Kanaren woll flach oder auch aus bei den Temperaturen.
    Das ist schon krass.
    Weit über den 40gern Grad C.
    😲

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten