Fuerteventuras Flughafen verliert 1,2 Mio. Passagiere gegenüber 2019

wenige-Passagiere-im-Flugzeug

Auf dem Flughafen von Fuerteventura sind im Jahr 2021 insgesamt 1.551.624 Passagiere gelandet Das sind 44,3% bzw. 1.234.398 weniger als im Vergleichsjahr 2019.

Rechnet man die Passagiere aus Spanien, also vom Festland und den anderen Kanarischen Inseln heraus, so kamen in 2021 insgesamt 932.635 Passagiere per Direktflug von ausländischen Flughäfen nach Fuerteventura, 52,2% bzw. 1.018.315 weniger als in 2019.

Mit 419.196 stellten die Passagiere mit einem Direktflug von einem deutschen Flughafen die mit deutlichen Abstand größte Gruppe von Passagieren aus dem Ausland. Die Zahl der Passagiere aus Deutschland ist um 251.499 bzw. 37,5% gegenüber dem Vergleichsjahr 2019 zurückgegangen.

Die zweitgrößte Gruppe ausländischer Passagiere kam aus dem Vereinigten Königreich (151.369). Das sind 511.762 bzw. 73,8% weniger als in 2019.

Auf Platz drei lagen in 2021 die Passagiere aus Italien (93.987). In 2019 waren es 93.991. Der prozentuale Rückgang liegt also bei praktisch Null. Somit waren die Italiener noch vor den Deutschen die Passagiergruppe mit dem geringsten relativen Rückgang.

Auf dem vierten Platz lagen die Passagiere aus Frankreich mit 59.434 (-42,9% bzw. -44.726).

Touristenzahlen werden erst im Februar bekannt gegeben

Die Passagierzahlen sind ein brauchbarer Indikator für die Entwicklung der Tourismusbranche auf Fuerteventura. Allerdings ist nicht jeder Passagier ein Tourist. Schließlich gibt es auch andere Motive für eine Reise als Urlaub.

Außerdem muss nicht jeder Passagier, der mit einem Direktflug aus Frankreich kommt, ein Franzose sein. Dies fällt natürlich besonders bei Grenznahen Flughäfen ins Gewicht.

Last but not least kommt nicht jeder Tourist mit einem Direktflug.

Deshalb erarbeitet die kanarische Gesellschaft für Tourismuspromotion, Promotur, eine gesonderte Statistik für die Urlauberzahlen. Diese erscheint voraussichtlich in der ersten Februarwoche.

Bis zum Jahreswechsel waren die Hotels auf Fuerteventura gut ausgebucht. Ab dem 10. Januar gingen die Belegungen jedoch wieder deutlich zurück, nachdem viele Urlauber als Reaktion auf die anrollende Omikron-Welle ihre Buchungen stornierten.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

8d3fc86f5c104ff8b4aed3a1dd808c19
https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/ banner 300x250 Bestimme den Lohn

5 Kommentare

  1. Dankeschön an die kanarische Regierung für die 3G Schikanen, wer zeigt schon gern Fremden seine medizinischen Unterlagen? Resultat, weniger Touristen.

  2. Wir würden auch gern wieder auf unsere geliebte Insel kommen – leider gibt es von Ryanair bis jetzt keine Flüge für den Mai und September 2022. Habt ihr vielleicht ne Info, ob da noch was kommt? Wir würden sehr ungern mit Condor fliegen (haben in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht), auch Easyjet fliegt erst ab dem 06.09. wieder direkt von Berlin, aber das ist uns dann etwas zu spät :/.

    Liebe Grüße aus Berlin und macht weiter so 🙂

    • Hallo Katrin,

      fliege Ende Mai zum wiederholten Mal mit Condor von LEJ aus und habe da nur gute Erfahrungen gemacht (pünktlich, zu verlässig, sauber, sicher)

      Viele Grüße aus Delitzsch

  3. Hat man sie schon gefunden? Ich meine sie im September und Dezember gesehen zu haben. Da war’s am Flughafen so was von voll, habe ich die letzten 20 Jahre nicht erlebt!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten