„Ganzjährig geöffnet“: Werbekampagne für Fuerteventura erreicht über 10 Mio. Kontakte

entrada_bilbao

Nach eigenen Angaben hat die Werbekampagne mit dem Slogan „ganzjährig geöffnet“ allein online etwas mehr als 10 Mio. „Kontakte“ („impresiones“) erreicht. Dies teilte das Fremdenverkehrsamt von Fuerteventura am 04. Januar 2022 auf der Webseite der Inselregierung (cabildo) mit.

Die Kampagne lief in den Monaten Oktober und November 2021 auf dem spanischen Festland, und sollte den dortigen Bewohnern insbesondere die klimatischen Vorzüge Fuerteventuras näherbringen.

Dazu wurden neben den Onlineaktivitäten auch „Offline-Medien“ eingesetzt, unter anderem Plakatwerbung in U-Bahn-Stationen spanischer Großstädte wie Madrid, Barcelona, Bilbao und Sevilla, die neben den Online-Kontakten zu zusätzlichen Kontakten führten und dazu beigetragen haben, Fuerteventura bekannter zu machen.

Mit dieser Kampagne, so die Tourismusrätin der Inselregierung von Fuerteventura, Jessica de León, habe man mit dieser Kampagne auf den nationalen Tourismus sowie auf den Tourismus zwischen den Inseln gesetzt. Dieser Markt habe den Vorteil der räumlichen Nähe im Gegensatz zu den internationalen Märkten, die zurzeit noch von einer erheblichen Unsicherheit geprägt seien. Auch in 2022 wolle man verstärkt weiter auf den inländischen Tourismus setzen ebenso wie auf die internationalen Märkte, mit spezifischen Kampagnen, die sich auf die Zeiten der größten Buchungsaktivität konzentrieren.

De León bezeichnete die Daten der Kampagne als „sehr positiv“. So habe man z.B. über die sozialen Medien wie Facebook um mit Facebook Ads mehr als 1.4 Mio. und mit Instagram mehr als 810.000 erreicht. [Was genau mit diesen Zahlen gemeint ist, lässt die Pressemitteilung offen: Nutzer, Reichweite, Klicks, Interaktionen…?]

Wir hoffen, dass wir in der Zukunft die „realen Rückflüsse“ in Buchungen messen können, nachdem wir die Aufträge für die Verwaltung der sozialen Medien und der eigenen Webseite des Fremdenverkehrsamtes, die zurzeit wieder aufgebaut wird, vergeben haben.

Außerdem wurden im Rahmen dieser Kampagne zwei Aktionen mit Influencern durchgeführt, die über 754.000 Aufrufe erzielten. Auf Youtube wurden 314.000 Nutzer auf dem Festland und 119.000 auf den Kanaren erreicht.

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten