Maskenpflicht auf Fuerteventura: Wann und wo muss ich die Maske tragen?

Auf Fuerteventura müssen alle Personen ab 6 Jahren im öffentlichen Bereich und in öffentlich zugänglichen Bereichen eine Maske tragen.

Das gilt grundsätzlich sowohl in Innenräumen als auch im Freien (Ausnahmen siehe unten).

„Öffentlicher Bereich“ bedeutet dabei u.a. „auf der Straße“, in Fußgängerzonen, Parks und Grünanalgen usw.

Öffentlich zugänglich sind z.B. Bars, Restaurants, Strandbuden sowie deren Terrassen sowie Geschäfte, Hotels, Supermärkte usw.

Die Betreiber „öffentlich zugänglicher Bereiche“ müssen die Einhaltung der Maskenpflicht kontrollieren und garantieren und ggfs. mit ihrem Hausrecht durchsetzen.

Bei Treffen im privaten Bereich mit Personen aus anderen Haushalten wird das Tragen der Masken ebenfalls empfohlen.

Wer die Regeln im spanischen Original nachlesen möchte, kann das unter folgendem Link: BOC vom 14.08.2020

Ausnahmen von der Maskenpflicht

Von der Maskenpflicht ausgenommen sind:

  • Kinder unter 6 Jahren
  • Personen, die durch Behinderung oder Pflegebedürftigkeit nicht über ausreichende Fähigkeiten verfügen, die Maske korrekt zu nutzen
  • Personen, die an einer Pathologie der Atemwege leiden, die durch die Maske verschärft würden [durch ärztliches Attest in spanischer Sprache bestätigt!]
  • In Gastronomiebetrieben kann die Maske nur im Moment des Verzehrs von Essen und Getränken abgenommen werden.
  • In der freien Natur oder außerhalb geschlossener Ortschaften („fuera de núcleos de población“), [ausdrücklich aber nicht am Strand!] ist man von der Maskenpflicht ausgenommen, wenn man einen Abstand von 2 Metern zu anderen Personen einhalten kann.
  • An Stränden, jedoch ausschließlich beim Baden (bzw. beim direkten Weg ins Wasser) und während des Aufenthalts an einem festen Platz mit Mindestabstand von 2 Metern zu anderen Personen muss keine Maske getragen werden. Dasselbe gilt auch für Schwimmbäder/ Pools.
  • Während des Individualsports (z.B. beim Joggen oder Radfahren) an der frischen Luft muss man keine Maske tragen, wenn man einen Abstand von 2 Metern zu anderen Personen einhalten kann.
  • Personen, die von der Maskenpflicht ausgenommen sind, dürfen nicht an größeren Veranstaltungen oder Events teilnehmen und müssen Bereiche mit viel Publikumsverkehr meiden.
  • In Fällen höherer Gewalt oder in einer Notsituation, oder wenn die Nutzung einer Maske mit der eigenen Natur der Aktivität inkompatibel ist, besteht ebenfalls eine Ausnahme von der Maskenpflicht.

Was für eine Maske muss ich tragen?

Im Allgemeinen sind in Spanien die sogenannten „Alltagsmasken“ erlaubt. Die Maske muss Mund und Nase während der gesamten Zeit bedecken und muss an Nase und Kinn so anliegen, dass sie den Auswurf von Atemsekreten in die Umgebung verhindern.

Es gibt jedoch Bereiche, die nur mit den sogenannten medizinischen Masken (chirurgische Masken bzw. FFP2-Masken) betreten werden dürfen. Dazu zählen zum Beispiel Krankenhäuser, Arztpraxen, Altenheime, Schulen usw.

Sind Maskenpflicht auf Fuerteventura und Urlaub vereinbar?

Wir finden, ja. Die Einschränkungen mit Maske sind durchaus vertretbar, zumal es ausreichend Ausnahmen gibt.

Wer Fuerteventura kennt weiß, dass man insbesondere am Strand und auch in der freien Natur unterwegs sein kann, ohne viele Menschen zu treffen. Damit ist Abstand halten auf Fuerteventura sicherlich viel einfacher als in einer jeder deutschen Stadt. Und dadurch, dass zur Zeit auf Fuerteventura nur sehr wenige Touristen unterwegs sind, wird Abstand halten noch einfacher…

Weiter zum nächsten Artikel: Corona Ampel steht auf gelb: Das sind die Maßnahmen

Zurück zur Übersicht: Urlaub auf Fuerteventura in Corona Zeiten: Alles was man für die Reise wissen muss

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/