Maskenpflicht auf Fuerteventura: Wann und wo muss ich die Maske tragen?

Erstellt am 18.03.2021, überarbeitet am 11.08.2021, weiterhin unverändert gültig

Auf Fuerteventura müssen alle Personen ab 6 Jahren im öffentlichen Bereich und in öffentlich zugänglichen Bereichen in geschlossenen Räumen eine Maske tragen.

Aber auch auch im Freien muss eine Maske getragen werden, wenn der Abstand von 1,5m zu anderen Menschen, die nicht im selben Haushalt leben, nicht garantiert werden kann.

„Öffentlicher Bereich“ bedeutet dabei u.a. „auf der Straße“, in Fußgängerzonen, Parks und Grünanalgen usw.

Öffentlich zugänglich sind z.B. Bars, Restaurants, Strandbuden sowie deren Terrassen sowie Geschäfte, Hotels, Supermärkte usw.

Die Betreiber „öffentlich zugänglicher Bereiche“ müssen die Einhaltung der Maskenpflicht kontrollieren und garantieren und ggfs. mit ihrem Hausrecht durchsetzen.

Bei Treffen im privaten Bereich mit Personen aus anderen Haushalten wird das Tragen der Masken ebenfalls empfohlen.

Ausnahmen von der Maskenpflicht

Von der Maskenpflicht ausgenommen sind:

  • Kinder unter 6 Jahren
  • Personen, die durch Behinderung oder Pflegebedürftigkeit nicht über ausreichende Fähigkeiten verfügen, die Maske korrekt zu nutzen
  • Personen, die an einer Pathologie der Atemwege leiden, die durch die Maske verschärft würden [durch ärztliches Attest in spanischer Sprache bestätigt!]
  • In Gastronomiebetrieben kann die Maske nur im Moment des Verzehrs von Essen und Getränken abgenommen werden.
  • Im Freien ist man von der Maskenpflicht ausgenommen, wenn man einen Abstand von 1.5 Metern zu anderen Personen einhalten kann, die nicht im selben Haushalt wohnen.
  • Während des Individualsports (z.B. beim Joggen oder Radfahren) an der frischen Luft muss man keine Maske tragen, wenn man einen Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einhalten kann.
  • Personen, die von der Maskenpflicht ausgenommen sind, dürfen nicht an größeren Veranstaltungen oder Events teilnehmen und müssen Bereiche mit viel Publikumsverkehr meiden.
  • In Fällen höherer Gewalt oder in einer Notsituation, oder wenn die Nutzung einer Maske mit der eigenen Natur der Aktivität inkompatibel ist, besteht ebenfalls eine Ausnahme von der Maskenpflicht.

Maskenpflicht im Freien entfällt in Spanien nur bei Einhaltung des Mindestabstands von 1,5m

Wie angekündigt, hat der spanische Ministerrat am 24.06.2021 eine Änderung der Vorschriften zur Maskenpflicht beschlossen und am 25.06.2021 imspanischen Amtsblatt BOE veröffentlicht. Die neuen Vorschriften sind am 26.06.2021 in Kraft getreten.

Anders als einige Medien im Vorfeld suggerierten, entfällt die Maskenpflicht im Freien nicht vollständig. Vielmehr besteht eine Maskenpflicht im Freien weiterhin, wenn es wegen einer Ansammlung von Menschen nicht möglich ist, einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen, ausgenommen Personen aus demselben Haushalt, einzuhalten.

Die Maskenpflicht in öffentlich zugänglichen Innenräumen und in öffentlichen und privaten Verkehrsmitteln wie Bussen und Flugzeugen bleibt praktisch unverändert.

Eine Maskenpflicht besteht auch bei Veranstaltungen unter freiem Himmel, wenn die Teilnehmer stehen [unabhängig vom Abstand], oder wenn sie sitzend den Mindestabstand von 1,5 Metern nicht einhalten können.

Was bedeutet die Änderung der Maskenpflicht im Freien für Fuerteventura?

Auf Fuerteventura ist es im Freien relativ leicht, den vorgeschriebenen Abstand von 1,5 Metern zu anderen Menschen einzuhalten, die nicht im selben Haushalt wohnen. Dies gilt zum Beispiel auch an den meisten Stränden auf Fuerteventura.

Mit der neuen Maskenregel im Freien passt sich der rechtliche Rahmen letztlich an das an, was auf Fuerteventura ohnehin schon praktiziert wurde: Bei einem Strandspaziergang hat auch bisher praktisch niemand eine Maske getragen, wenn keine anderen Personen in der Nähe waren.

In der Praxis kann man auf Fuerteventura also tatsächlich von einem „Wegfall der Maskenpflicht im Freien“ reden. Allenfalls in engen, stark frequentierten Bereichen wie z.B. auf der Promenade in Morro Jable in der Nähe der vielen Restaurants, in Ladenzeilen wie vor dem El Palmeral in Jandia oder einigen Zonen in Corralejo wird man den Mindestabstand von 1,5 Metern nicht immer einhalten können.

Man sollte also nach wie vor immer eine Maske dabei haben, um auf mögliche Menschenansammlungen vorbereitet zu sein. Eine gesetzliche Pflicht zum Mitführen einer Maske besteht jedoch nicht.

Muss ich im Auto eine Maske tragen?

Diese Frage lässt ich nicht einfach mit ja oder nein beantworten.

Es hängt von den Umständen ab:

Ist man allein im Auto unterwegs, muss man keine Maske tragen. Aber: es gibt durchaus Ausnahmen von dieser Regel. Zum Beispiel für Firmenwagen, die von mehreren Personen (auch nacheinander) benutzt werden.

Sind nur Personen aus einem Haushalt gemeinsam in einem Auto unterwegs, muss ebenfalls keine Maske getragen werden.

Sind hingegen Personen aus mehreren Haushalten gemeinsam im Auto, muss die Maske getragen werden.

Daraus ergibt sich natürlich auch eine Pflicht zum Tragen der Maske in einem Taxi.

Was für eine Maske muss ich tragen?

Im Allgemeinen sind in Spanien die sogenannten „Alltagsmasken“ erlaubt. Die Maske muss Mund und Nase während der gesamten Zeit bedecken und muss an Nase und Kinn so anliegen, dass sie den Auswurf von Atemsekreten in die Umgebung verhindern.

Es gibt jedoch Bereiche, die nur mit den sogenannten medizinischen Masken (chirurgische Masken bzw. FFP2-Masken) betreten werden dürfen. Dazu zählen zum Beispiel Krankenhäuser, Arztpraxen, Altenheime, Schulen usw.

Sind Maskenpflicht auf Fuerteventura und Urlaub vereinbar?

Wir finden, ja. Die Einschränkungen mit Maske sind durchaus vertretbar, zumal es ausreichend Ausnahmen gibt.

Wer Fuerteventura kennt weiß, dass man insbesondere am Strand und auch in der freien Natur unterwegs sein kann, ohne viele Menschen zu treffen. Damit ist Abstand halten auf Fuerteventura sicherlich viel einfacher als in einer jeder deutschen Stadt. Und dadurch, dass zur Zeit auf Fuerteventura nur sehr wenige Touristen unterwegs sind, wird Abstand halten noch einfacher…

Weiter zum nächsten Artikel: Corona-Ampel auf Fuerteventura steht auf gelb: Das sind die Maßnahmen

Zurück zur Übersicht: Urlaub auf Fuerteventura in Corona Zeiten: Alles was man für die Reise wissen muss

Bestimme den Lohn für unsere Arbeit!

Wenn Du unsere Inhalte nützlich, unterhaltsam oder informativ findest, kannst Du den Lohn für unsere Arbeit selbst bestimmen. Das geht ganz einfach über diesen Link:

https://www.fuerteventurazeitung.de/du-bestimmst-den-lohn-fuer-unsere-arbeit/