Intensivkurs für 25 Rettungstaucher

Rettungshubschrauber_Uebung_ArchivDie Abteilung für Sicherheit und Notfälle der Inselregierung (Cabildo) von Fuerteventura veranstaltet einen 5-tägigen Intensivkurs für 25 Rettungskräfte, in dem diese ihre Kenntnisse und Fähigkeiten als Rettungstaucher vertiefen sollen. Die Kursteilnehmer stammen aus Lanzarote und Fuerteventura und sind Mitglieder der Rettungstaucher-Teams der jeweiligen Insel.

Das Intensivtraining wird vom Leiter der Spezialeinheit für Unterwassereinsätze der Guardia Civil (GEAS) durchgeführt.

Während des Kurses werden unter anderem Einsätze vom Helikopter und von Schnellbooten der Seerettung trainiert. Unterstützt wird das Trainingscamp vom Playitas Grand Resort, dem Tauchclub Los Cangrejos aus Gran Tarajal, sowie von der Einheit für Seerettung des Roten Kreuzes und der Staatlichen Gesellschaft für Seerettung.

Gerade erst am 03.01.2009 konnte ein Schwimmer vor der Küste von La Pared durch den Einsatz eines Rettungshubschraubers aus Lebensgefahr gerettet werden, nachdem ihn die Strömung aufs Meer hinaus gezogen hatte.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten