Solarbeleuchtung für Fuerteventuras Bushaltestellen

placa_fotovoltaica_playa_blanca

Die Abteilung für Transportwesen des Cabildo de Fuerteventura (Inselregierung) hat ein Pilotprojekt zur Erprobung von Solarzellen zur Energiegewinnung für die Beleuchtung von Bushaltestellen gestartet.

Das erste Solarpanel wurde an der Bushaltestelle von Playa Blanca südlich von Puerto del Rosario installiert. Weitere Systeme sollen in Kürze in Parque Holandés und La Ampuyenta montiert werden, um herauszufinden, welche technische Lösung am besten geeignet ist.

Bei den Minisolaranlagen handelt es sich um ein Solarpanel mit einer Batterie, die je nach Sonnenintensität für bis zu 3 Tage die nächtliche Beleuchtung der Bushaltestellen gewährleisten soll. Die Systeme sind mit einem Bewegungsmelder ausgestattet, die das Licht nur dann einschaltet, wenn sich an der Haltestelle wartende Personen befinden. Auch die Kombination mit Windgeneratoren sei denkbar.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten