Cabildo unterstützt Ausbildung angehender Seeleute

Jeder, der an Bord eines Schiffes arbeiten möchte, sei es als Maschinist, Kellner, Stewardess, Matrose oder Fischer, benötigt mindestens ein „Zertifikat über die Grundausbildung von Seeleuten“ („Certificado de Formación Básica para Marineros“).

Das Zertifikat wird von der „Generaldirektion der Handelsschiffart“ ausgestellt und setzt eine 72-stündige Ausbildung voraus, die in vier Themenbereiche aufgegliedert ist. Brandbekämpfung, Überlebenstechniken auf See, Sicherheit und Verantwortung bei der Arbeit und Erste Hilfe stehen auf dem Lehrplan.

Die ersten 20 Lehrgangsteilnehmeraus Fuerteventura konnten dank der Unterstützung der Abteilung für Sicherheit und Notfälle der Inselverwaltung (cabildo) die Bedienung von Feuerlöschsystemen und Atemgeräten trainieren. Außerdem finanziert das Cabildo über das Fremdenverkehrsamt einen Teil der Kursgebühren.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten