Computer für Fuerteventuras Schüler

10 Schulen im Süden und 15 im Norden Fuerteventuras sind im Rahmen des Projekts „Educa 2.0“ mit tragbaren Computern ausgestattet worden.

Schüler der 5. und 6. Klassen sollen so Zugang zur Nutzung der Informationstechnologie und den modernen Kommunikationsmöglichkeiten bekommen.

Parallel zur Ausstattung der Schulen mit Computern läuft das Programm „Click Escuela 2.0“ zur Nutzung des Computers im Unterricht, das sich in zwei Niveaus an Lehrkräfte mit und ohne Erfahrung richtet.

Der Regierungspräsident José Luis Rodriguez Zapatero hatte in der „Debatte zur Lage der Nation“ versprochen, die Schüler der Primärstufe mit Laptops auszustatten. „Nach dem, was wir auf unserer Insel beobachten, hat er sein Versprechen erfüllt“, äußerte sich Rosa Bella Cabrera, PSOE-Abgeordnete für Fuerteventura im Parlament.

Im Rahmen des Projekts haben kanarische Schulen rund 15.000 Laptop-Computer im Gesamtwert von 10,2 Mio. Euro erhalten.

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten