Einzelhandel in Puerto del Rosario meldet leichte Erholung

Der Einzelhandel in Fuerteventuras Hauptstadt Puerto del Rosario scheint sich leicht von den Auswirkungen der 3-jährigen Krise zu erholen. „Die Einzelhandelsumsätze haben eine leichte Erholung erfahren“, bestätigte Eduardo Paz, Präsident des Verbandes der Einzelhändler „COLEYCA“ der offenen Einkaufszonen in c/ León y Castillo, Virgen de la Peña und El Charco.

Zur selben Einschätzung kommt auch Carmen Dobarro, Präsidentin des Verbandes der Einzelhändler der c/ Primero de Mayo, die zusätzlich einen positiven Effekt durch die Umwandlung der Straße in eine Fußgängerzone betonte.

Zwar sei es noch zu früh, von einer Trendwende zu sprechen, doch zumindest scheint dass massive Sterben von Einzelhandelsgeschäften vorerst beendet zu sein. Während der letzten drei Jahre mussten viele Geschäfte mangels Umsatz schließen. Nun gibt es erste Neueröffnungen, die Hoffnung auf eine weitergehende Erholung machen.

In Puerto del Rosario gibt es nach der jüngsten Erhebung der Gemeindeverwaltung derzeit 677 Einzelhandelsgeschäfte.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten