„Ambitionierter Fassadenplan“ für Puerto del Rosario

Puerto del Rosario soll schöner werden. So wollen es zumindest der Bürgermeister und einige der Gemeinderäte von Puerto del Rosario.

Der „ambitionierte Fassadenplan“, wie die Gemeinderätin für Stadtplanung, Carmen Delia Gutiérrez, das Projekt bei seiner Präsentation bezeichnete, setzt dabei auf die Mitwirkung der Bürger, die durch einen Erlass verpflichtet werden, alle sichtbaren Elemente ihrer Häuser, also z.B. Fassaden, Balkone und Dächer in Schuss zu bringen und damit das Stadtbild zu verbessern.

Dazu ist eine Frist von 6 Monaten vorgegeben, innerhalb derer die Eigentümer ihre Häuser in Ordnung bringen müssen. Ab Februar 2011 wird dann die Gemeindeverwaltung im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften die Eigentümer, die bis dahin noch nicht tätig geworden sind, auffordern, ihrer Verpflichtung nachzukommen.

Die Verpflichtung gilt nicht nur für die Stadt Puerto del Rosario, sondern auch für alle Dörfer, die sich im gleichnamigen Gemeindegebiet befinden.

Hausbesitzer, die nachweislich finanziell nicht in der Lage sind, die Renovierung ihrer Häuser durchzuführen, sollen angeblich auf Unterstützung durch die Gemeinde zählen können.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten