Italiener entdecken Fuerteventura

Die Zahl der italienischen Urlauber auf Fuerteventura ist im ersten Halbjahr 2011 um fast 70% gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen. In absoluten Zahlen bedeutet das, dass von Januar bis Juni 2011 insgesamt 45.495 Italiener auf Fuerteventura ihren Urlaub verbracht haben, 18.500 mehr, als im Vorjahreszeitraum.

Damit sind die Italiener neben den Franzosen die mit am stärksten wachsende Urlaubergruppe auf Fuerteventura.

Zu diesem Wachstum hat einerseits die gestiegene Zahl von Flugverbindungen von Italien nach Fuerteventura geführt. So können Italiener bequem u.a. von Rom, Mailand oder Pisa aus fliegen. Zum anderen haben sicher auch die Werbeaktivitäten dazu geführt, dass Fuerteventuras Bekanntheitsgrad als Reiseziel in Italien gestiegen ist.

Ebenfalls ein wichtiger Faktor ist natürlich die Nordafrikakrise, die viele Italiener dazu bewegt hat, sich ein anderes Reiseziel als Marokko oder Ägypten zu suchen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten