Flugunfall-Simulation auf Fuerteventura

Eine Boeing 737-800 mit 85 Passagieren und 5 Besatzungsmitgliedern an Bord stürzt beim Landeanflug auf die Landebahn des Flughafens von Puerto del Rosario. 22 Personen kommen dabei ums Leben, 35 werden schwer verletzt und 33 kommen unverletzt oder mit leichten Verletzungen davon. So lautete das Szenario der Operation „La Muley“, mit der am 04.11.2011 die Einsatzfähigkeit der Rettungskräfte auf Fuerteventura getestet und trainiert werden sollte.

Die Rettungsübungen sind im Notfallplan des Flughafens fest eingeplant und werden periodisch durchgeführt.

Beteiligt waren an der Simulation u.a. die Feuerwehr von Puerto del Rosario, das Rote Kreuz sowie andere Rettungseinheiten. Soldaten des Infanterieregiments Soria9 waren als Statisten am Einsatz beteiligt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten