Rotes Kreuz übergibt 25.000kg Lebensmittel für Bedürftige auf Fuerteventura

Die vier Gemeinden in der Mitte und im Süden Fuerteventuras haben im April 2012 rund 25 Tonnen Lebensmittel für hilfsbedürftige Menschen in Empfang genommen. Die Lebensmittel stammen aus  dem Lebensmittelhilfeprogramm der EU, die Logistik wird vom Spanischen Roten Kreuz übernommen.

Insgesamt wurden auf Fuerteventura bisher 127.000 kg Lebensmittel auf diesem Weg über die Gemeinden an Bedürftige verteilt. Für rund 3.000 Familien konnte so die schlimmste Not etwas gelindert werden.

Infolge der Wirtschaftskrise ist auf Fuerteventura seit 2008 die Arbeitslosigkeit auf über 30% angestiegen. Die Jugendarbeitslosigkeit liegt sogar bei über 50%. Viele Familien sind unverschuldet in existenzielle Not geraten und verfügen über gar kein oder so wenig Einkommen, dass das Geld weder für die Miete noch für Essen reicht.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten