Tourismusunternehmer fordern weiterhin Ausdehnung der Betriebszeiten des Flughafens

Die spanische Flughafenbetreibergesellschaft AENA hat gerade erst mitgeteilt, dass sie keine Veranlassung sehe, die Betriebszeiten des Flughafens von Fuerteventura auszudehnen, da keine diesbezüglichen Anträge von Fluggesellschaften vorlägen. Dennoch wollen die Unternehmen der Tourismusbranche auf Fuerteventura nicht lockerlassen, um die von ihnen als notwendig angesehene Ausdehnung der Flughafenzeiten doch durchzusetzen.

Die Handelskammer von Fuerteventura, die Vereinigung der Hotellerie- und Tourismusunternehmer (AEHTF) und der Unternehmerverband Fuerteventuras (CONFUER) glauben, dass eine solche Maßnahme den Fluggesellschaften ihren Betrieb erleichtert und Fuerteventura gegenüber anderen Urlaubszielen wettbewerbsfähiger mache,  sodass die Airlines mehr Urlauber auf die Insel fliegen.

Nun wollen die Unternehmer die Fluggesellschaften direkt ansprechen, um Bedarf für ausgeweitete Betriebszeiten auf dem Flughafen Fuerteventuras zu wecken. Fraglich ist nur, ob die Airlines nicht selbst auf die Idee gekommen wären, wenn ihnen die Betriebszeiten zu restriktiv erschienen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten