Strandbewachung auf der Isla de Lobos

Die Abteilung für Sicherheit und Notfälle der Inselverwaltung von Fuerteventura hat wie schon im vergangenen Jahr mit dem Roten Kreuz die Einrichtung einer Strandbewachung und eines Erste-Hilfe-Stützpunktes auf der Insel Lobos während der Sommersaison vereinbart.

Die Station wird von zwei Rettungsschwimmern des Roten Kreuzes ab Juli bis Mitte September täglich besetzt sein. Die Rettungsschwimmer sollen präventiv und informierend tätig sein, aber auch im Falle von möglichen Unfällen zur Stelle sein. Ihre Arbeit erfolgt in Abstimmung mit den Beamten der Umweltabteilung der Inselverwaltung, mit der Strandwacht der Gemeindeverwaltung von La Oliva und der Seeeinheit der Guardia Civil.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten