Öl sprudelt auf Fuerteventura

Während die Frage nach der Rechtmäßigkeit der Genehmigungen für Probebohrungen nach Erdöl vor der Küste von Fuerteventura und Lanzarote die Gerichte beschäftigt, wird auf Fuerteventura bereits wertvolles Öl produziert. Und die Umweltschützer haben nichts dagegen.

Natürlich ist nicht die Rede von Erdöl, sondern von Olivenöl, das für den Landwirtschaftssektor zunehmend an Bedeutung gewinnt. Da die Böden Fuerteventuras außer Tomaten und Aloe Vera nicht viel hergeben, begann die Landwirtschaftsabteilung der Inselverwaltung vor ein paar Jahren, den Anbau von Olivenbäumen zu fördern. Seitdem können interessierte Landwirte zu günstigen Preisen Olivenbäume erwerben, die zuvor in der landwirtschaftlichen Versuchsanstalt von Pozo Negro an die extremen Umweltbedingungen auf Fuerteventura angepasst wurden.

Die Produktion von Olivenöl begann dann mit der Anschaffung einer Ölpresse durch die Inselverwaltung im Jahr 2006. In 2008 lagen dann alle notwendigen Zertifikate der Lebensmittelaufsicht vor, sodass das produzierte Öl auch offiziell verkauft werden konnte. Seitdem steigt die Produktion von Jahr zu Jahr, da zum einen immer mehr Landwirte Olivenbäume pflanzen und zum anderen die bereits bestehenden Bäume mit zunehmendem Alter immer mehr Ertrag abwerfen.

Für die Ernteperiode 2012, die mit den frühen Sorten Ende August beginnt und bis in den November andauert, erwartet das Cabildo rund 45 Tonnen Oliven, die in der Ölpresse verarbeitet werden. Im vergangenen Jahr wurden rund 35.000kg verarbeitet.

Langsam aber sicher wird der Olivenanbau für die Landwirte rentabel, was sich daran zeigt, dass zwei Landwirte private Ölpressen in Betrieb genommen haben. Sicher wird es aufgrund der relativ kleinen Produktionsmenge nicht möglich sein, das Öl in großem Maßstab zu verkaufen, aber es gebe, so die Verantwortliche für Landwirtschaft in der Inselverwaltung, gute Möglichkeiten auf dem lokalen Markt und im „Gourmetbereich“. Die Erfahrungen aus den vergangenen Jahren hätten gezeigt, dass das Öl aus Fuerteventura außergewöhnliche organoleptische (z.B. Geruch, Geschmack und Aussehen), physikalisch-chemische und ernährungsphysiologische Eigenschaften besitzt.

2 Kommentare

  1. ja besser Olivenöl als das Öl von Repsol dashier auch einmal sprudeln soll,,,ach nein es soll REINES ÖL NUR SEIN-ICH MEINE ÖLIVENÖL SOLL NUR FLIEßEN UND NUR DIESES GUTE ÖL:——–bis bald LOBI

  2. das ist ja eine ganz tolle sache, doch wo kann ich das frisch gepresste olivenöl von fuerteventura kaufen ?

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten