Gigantischer Marlin beim 18. Internationalen Hochseeangelwettbewerb in Gran Tarajal

Die 18. Ausgabe des „Open Internacional de Pesca de Altura“ vom 05. – 08.09.2012 wurde vom Fang eines gigantischen Blauen Marlin gekrönt. Mit einem Gewicht von 411kg war es der schwerste Fisch, der in der 18-jährigen Geschichte des Wettbewerbs je gefangen wurde.

Der Fang eines Blauen Marlin ist für jeden Hochseeangler ein außergewöhnliches Erlebnis. Der Skipper Alfonso Valls der „Maynieves“ darf sich nun nicht nur über den Rekord, sondern auch über einen nagelneuen Opel Corsa des Hauptsponsors Cicar/ Orvecame als Sonderpreis für den größten Marlin über 300kg freuen. Die „Maynieves“ hat an allen bisherigen 18 Wettbewerben teilgenommen. Sicher wird es den Skipper nicht wirklich stören, dass man in den Jahren des wirtschaftlichen Booms anstatt eines Opel Corsa einen Opel GT hätte gewinnen können. Damals wurde der Sonderpreis jedoch nicht vergeben, weil keiner der gefangenen Fische das erforderliche Mindestgewicht von 300kg erreicht hatte.

Insgesamt nahmen in diesem Jahr rund 80 Boote an dem Wettbewerb teil. In „besseren Zeiten“ waren die100  zur Verfügung stehenden Startplätze innerhalb von Stunden nach Eröffnung der Einschreibefrist ausgebucht. Die Wirtschaftskrise hinterlässt also auch bei diesem exklusiven Hobby ihre Spuren. Dennoch freuten sich alle Teilnehmer über ein gut organisieren und erfolgreichen Event.

Um die Kritiker des Hochseeangelns zu besänftigen sei erwähnt, dass an den ersten beiden Tagen mit dem sogenannten „tag and release“ geangelt wird. Die Fische werden hierbei nicht getötet, sondern nur so nah ans Boot geholt, dass die markiert und fotografiert werden können. Danach werden die Fische wieder freigelassen, was sie gewöhnlich unbeschadet überstehen. Für die verschiedenen Fischarten wie Blauer und Weißer Marlin, Dorado, Thunfisch und Wahoo gibt es Punkte, die über den Gesamtsieg entscheiden. Nur am letzten Tag werden die „Trophäen“ an Land geholt. Ehrensache ist, dass die Fische natürlich hinterher verspeist werden; sie werden in der Regel einer gemeinnützigen Organisation übergeben.

Wie immer wurde der Angelwettbewerb auch in diesem Jahr von einem umfangreichen Rahmenprogramm begleitet. So gab es ein „tag & release“ Angelwettbewerb für Kinder im Hafen von Gran Tarajal und natürlich eine zünftige Abschlussfeier.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten