Staatsanwaltschaft fordert 49 Jahre Haft für Mörder von La Lajita

Die Staatsanwaltschaft will am 09.10.2012 im Verfahren gegen den Marokkaner Hossain E.M. eine Haftstrafe von 49 Jahren fordern. Dem Mann wird zur Last gelegt, am 26.04.2010 die 20-Jährige Yessica Cararo in ihrer Wohnung in La Lajita brutal erschlagen zu haben.

Die Staatsanwaltschaft geht davon, dass der Tatverdächtige die Lebensgewohnheiten der alleinstehenden Frau kannte und sich im Morgengrauen über den Balkon Zutritt zu ihrer Wohnung verschaffte und dort darauf wartete, dass sie nach Hause kam. Sodann soll er sich auf sie gestürzt, ihr den Mund bedeckt und sie mit den Händen gewürgt haben. Als sie sich wehrte soll er ihr mit einer Hantel brutal auf den Kopf geschlagen haben.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Weitere Beiträge im Bereich Fuerteventura-Nachrichten